Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Branche und Sexismus: Programmierer in Film und Fernsehen sind selten weiblich

06.09.17 Laut einer gemeinsamen Studie von Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und der Universität von Südkalifornien zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sind Frauen in Filmen und Serien über Computerwissenschaft ähnlich unterrepräsentiert wie in der echten IT. Google sieht einen Zusammenhang zwischen dem Mangel an fiktionalen Vorbildern und der realen weiblichen Minderheitenrolle in der Programmierer-Branche.

   (Bild: jg)
Bild: jg
Drei Viertel aller Charaktere, die in Filmen und Serien Computerspezialisten sind, sind männlich, zwei Drittel sind weiß. Jeder sechste ist Asiate und jeder siebte gehört einer ethnischen Minderheit an. Um eine weibliche Programmiererin zu sehen, die keine weiße Hautfarbe hat, muss man im Schnitt erstmal 85 Stunden Filme oder Fernsehen sehen, so die Studie. Google - erst unlängst selbst durch den Skandal um die sexistische Rundmail eines Mitarbeiters unter Beschuss geraten - will auf Serienmacher einwirken, um fiktionale Rollenvorbilder zu schaffen, die mehr Mädchen und Frauen für eine IT-Karriere begeistern.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.09.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?