Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Personalisierung ist in B2B-, B2C- oder B2Oe-Kampagnen gleichermassen wichtig. Erfahren Sie anhand konkreter Kampagnenbeispiele, wie Sie individualisierte Geschenke und Prämien zur Emotionalisierung Ihres Marketings einsetzen können.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Welche Ansätze liefern belastbare und verwertbare Insights in Echtzeit? Wie lässt sich dadurch eine regelmäßige Interaktion im Cross-Channel anstoßen? Erfahren Sie, wie Sie kanalübergreifend mehr Performance erzielen, indem Sie neue Wege gehen.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

65 Prozent der Onlineshops nutzen Business Intelligence

29.11.2013 Das Vertrauen der ECommerce-Branche in Business Intelligence (BI) wächst, weil sich damit nachweislich die Conversion Rate verbessern und der Umsatz steigern lässt. Um den Erfolg ihrer Onlineshops zu steigern und wettbewerbsfähig zu bleiben, nutzen bereits 65 Prozent der ECommerce-Verantwortlichen BI-Lösungen, weitere 24 Prozent planen dies bereits fest ein. Dies besagt eine Umfrage des IT-Dienstleisters Novomind zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen .

Derzeit sind es vor allem große Unternehmen, die auf Business Intelligence vertrauen: Bei den Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern tun dies bereits 82 Prozent. Besonders verbreitet sind BI-Lösungen in den Produktkategorien Möbel- und Wohnaccessoires sowie Schuhe.

86 Prozent konnten ihre Conversion Rate steigern

Die Studie zeigt weiterhin, dass nahezu 75 Prozent der befragten ECommerce-Verantwortlichen vor allem zur Optimierung ihrer Conversion Rate auf BI setzen. Und das aus gutem Grund: Denn laut der Untersuchung konnten 86 Prozent der BI-Nutzer ihre Conversion Rate steigern - gut die Hälfte davon sogar deutlich. Weitere Verbesserungen, die sich durch die Nutzung von BI-Daten in den Unternehmen ergeben haben: Die Kunden wählen mehr Produkte aus und die jeweiligen Abläufe im E-Shop werden optimiert (je 86 Prozent), der Kunde kann leichter durch den Shop navigieren (76 Prozent) und der ECommerce-Verantwortliche kann schneller handeln (72 Prozent).

Erfolg durch BI-Daten in Echtzeit

Für 64 Prozent der Befragten ist es wichtig, in Echtzeit auf das Kundenverhalten reagieren zu können. Wenige ECommerce-Plattformen können das. Dem gegenüber stehen lediglich 50 Prozent der Onlineshops, deren System bereits BI-Daten in Echtzeit zur Verfügung stellt. Gleichzeitig berichten zwei von drei Onlineshops, die auf BI-Daten in Echtzeit umgestellt haben, dass sie ihre Conversion Rate maßgeblich steigern konnten.

Die Ergebnisse stammen aus einer neuen computergestützten telefonischen Studie, die Novomind in Auftrag gegeben hat. Für die Studie hat das Forsa-Institut 100 IT-Verantwortliche und Customer-Care-Verantwortliche aus Unternehmen mit Onlineshops befragt.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.11.2013:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?