Gut geplant, effizient gesteuert und in den Projektphasen agil bewältigt - auf welchen Säulen die optimale Umsetzung bei SAP Commerce Projekten steht und wo mögliche Fallen lauern, erfahren Sie anhand von Praxisbeispielen in diesem Webinar. Ihre Referenten vertreten dabei sowohl die Auftraggeber- als auch die Umsetzer-Seite.
Jetzt kostenlos anmelden
Dieser Thinktank ist eine exklusive virtuelle Gesprächsrunde auf C-Level über E-Commerce und die Herausforderungen für erfolgreiches Katalogmarketing.
Jetzt mitdiskutieren

Mobile-Banking wächst in Deutschland stark

03.02.2020 "Mobile First"-Kunden sind deutlich zufriedener als Nutzer traditioneller Kanäle, zeigt eine Studie. Auch in Deutschland wächst Banking via Smartphone.

 (Bild: Mohamed Hassan auf Pixabay)
Bild: Mohamed Hassan auf Pixabay
2019 haben die Kunden hierzulande erstmals häufiger ihr Smartphone oder Tablet für Bankgeschäfte genutzt als Laptop und PC - damit folgen sie dem globalen Trend hin zum Mobile-Banking. Dies zeigt die aktuelle Studie "As Retail Banks Leak Value, Here's How They Can Stop It" der internationalen Unternehmensberatung Bain & Company zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Für sie wurden weltweit 134.000 Bankkunden befragt, darunter 7.600 in Deutschland. Darüber hinaus wird offensichtlich, welche Folgen die große Popularität digitaler Kanäle für traditionelle Banken hat.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Chancen bieten sich vor allem bei der Kundenbindung. Die mit dem Net Promoter Score (NPS) messbare Loyalität von "Mobile First"-Kunden liegt in Deutschland mit 29 Prozent deutliche 20 Prozentpunkte über dem Wert von Kontoinhabern, die mehrheitlich traditionelle Kanäle nutzen. Im Vergleich zum Vorjahr nahm dieser Wert noch einmal um vier Prozentpunkte zu. Ein hoher NPS hat unmittelbare wirtschaftliche Auswirkungen. Denn besonders loyale Kunden besitzen der Studie zufolge mehr Produkte ihrer Bank, erwerben dort auch häufiger weitere Finanzprodukte und wechseln seltener.

(AutorIn: Dominik Grollmann )

Marktzahlen zu diesem Artikel:

Tags:
bisher keine Tags vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?