Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Googles geht international verstärkt gegen Duplicate Content vor

04.02.11 Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser geht international offenbar verstärkt gegen duplizierten Content auf Webseiten vor.

Die US-amerikanische SEO-Agentur Greenlight zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser berichtet, dass Kunden in der Folge von massiven Abstiegen in den Rankings bei Google berichtet haben. Auch sei es zu "Kollateralschäden" gekommen - also zu fälschlich als Duplicate Content identifizierten Inhalten in Verbindung mit einer Abstufung des Rankings.

Greenlight empfiehlt Unternehmen, deren Seiten diese Woche signifikant in den Rankings abgerutscht sind, nach Textpassagen von der eigenen Homepage zu googlen. So lässt sich überprüfen, ob das Problem auf duplizierte Inhalte zurückzuführen ist. In diesem Fall müssen Inhalte erneuert und ausgetauscht werden, sowie bestenfalls mit Videos und Bildern als Mehrwert unterstützt werden.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 04.02.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?