... aber nicht zu fragen wagten. Unser Webinar zeigt, was Digital-Verantwortliche jetzt wissen müssen, um auch abseits der IT die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Zum Programm des Webinars
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Neue Advertising-Funktionen: Facebook umgeht künftig Adblocker

10.08.2016 Facebook geht verstärkt gegen Adblocker vor - im Gegenzug will das Unternehmen an der Relevanzschraube drehen, so dass Nutzer nur noch ganz tolle, ganz relevante Werbung sehen.

 (Bild: Facebook.de)
Bild: Facebook.de
Es sollen vor allem die Nutzer selbst sein, die mit Hilfe neuer Einstellungen auf Facebook die ihnen gezeigte Werbung besser steuern können. Dafür aber sollen Adblocker auf Facebook wirkungslos werden. Der Steuerungshebel zur Blockade von Ads soll also weiter in Nutzerhand liegen, wird aber von den Adblocking-Softwares abgebrochen und neu bei Facebook angeschraubt.

Adblocker-Software soll Werbung auf der Desktop-Ansicht von Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Zukunft nicht mehr blockieren. Wie das Netzwerk in einer Unternehmensmeldung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bekannt gibt, will man damit beginnen, "Personen, die derzeit Software zur Werbeanzeigenblockierung nutzen, auf dem Desktop Werbeanzeigen auf Facebook zu zeigen."

Im Gegenzug sollen die Nutzer besser kontrollieren und steuern könne, welche Anzeigen sie ausgespielt bekommen, heißt es weiter. Wer keine Werbeanzeigen mehr zu bestimmten Interessen sehen möchte, kann diese Interessen in den Werbeanzeigen-Einstellungen entfernen. Außerdem soll es ein Tool geben, mit dem die Nutzer festlegen können, dass sie keine Werbeanzeigen mehr von bestimmten Unternehmen und Organisationen zu , die diese auf ihre Kundenliste gesetzt haben.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 10.08.2016:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?