In dieser Session erfahren Sie, wie Sie mit einer Sales-Enablement-Plattform alle Teams und Systeme auf einen Nenner bringen sowie Sales und Marketing konsequent auf Kunden und ihre Erwartungen ausrichten.
Hier kostenlos teilnehmen
Starre, monolithische Präsenz Center wandeln sich zu flexiblen und dezentralen Einheiten. Darüber hinaus können Unternehmen ihr Recruiting um begeisterte Kunden und Markenbotschafter erweitern. Erfahren Sie, wie Sie mit Markenbotschaftern das grenzenlose Potenzial von Remote Work im Customer Care entfalten können.
Jetzt kostenlos anmelden
13 Dinge, die ich an Twitter hasse
Bild: Face your Manga

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

kein Bild hochgeladen
Von:
Am: 04.09.2009

Zu: 13 Dinge, die ich an Twitter hasse

Ich bin das Orakel: Re-tweeten, ohne den Absender zu nennen. Wenn einer meiner Tweet-Lieferanten was tolles gesagt hat, kann ich dass doch auch zugeben. Sogar ohne immer ein "Steven hat genau mein Argument wiederholt" hinzuzufügen. Oh, und dabei noch einer: Alles Re-Tweeten was Seth schreibt, den ich nämlich kenne, persönlich, naja, also fast, jedenfalls kenn ich ihn, beinahe, denn ich followe ihm und andere wichtige Leute auch, also bin ich auch wichtig. Und meine Mutter ist auch stolz auf mich.
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?