Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen

Sieben von zehn Nutzer nutzen Sprachassistenten

30.07.2021 69,4 Prozent nutzen Sprachassistenten wie Google Assistant zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Siri zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser von Apple oder Samsungs Bixby zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Siri-Logo
Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser unter 1.002 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, darunter 789 Personen, die ein Smartphone verwenden.

Besonders beliebt ist es, sich bei Telefonaten unterstützen zu lassen - etwa, um Kontakte aus dem Adressbuch anzurufen. 43 Prozent der Befragten nutzen dafür einen Sprachassistenten, ein Programm, das auf künstlicher Intelligenz basiert und mit gesprochenen Anweisungen bedient wird. 38 Prozent verfassen auf diese Weise Textnachrichten und 35 Prozent recherchieren so im Internet. Etwa jede vierte Person nutzt die Alltags-Helfer zum Musikhören (26 Prozent), für Übersetzungen (26 Prozent) oder zur Unterhaltung (22 Prozent), also um sich Witze erzählen zu lassen oder Spaßfragen zu stellen.

Seltener werden mit den Sprachassistenten andere Programme bedient: Jede sechste Person (17 Prozent) nutzt die Helfer zum Navigieren, nur jede zehnte zum Verwalten des Kalenders (10 Prozent). Für den Wetterbericht sprechen 8 Prozent mit ihrem Smartphone, um einen Timer zu stellen, sind es nur 2 Prozent.

Grundlage der repräsentativen Angaben ist eine Umfrage, unter 1.002 Personen ab 16 Jahren, davon 789 Smartphone-Nutzer.

(AutorIn: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken