Herausforderungen der digitalen Transformation und die Veränderung der Rolle des Digitalverantwortlichen in mittelständischen und großen Unternehmen ist Thema dieses iBusiness Thinktanks, einer exklusiven virtuelle Gesprächsrunde auf C-Level.
Jetzt bewerben
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
iBusiness Marketing
Beträge 1 bis 10 von 4913
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Zahlen/Studien

Digitalisierung im Retail Banking nimmt Fahrt auf, aber stockt an vielen Stellenweiter...

(22.09.2021) Die Pandemie wird das Privatkundengeschäft der Banken nicht radikal verändern, ist aber ein wichtiger Katalysator der digitalen Transformation. Allerdings konzentriert sich die Mehrheit der europäischen Banken weiterhin lediglich auf die Digitalisierung vorhandener Produkte und Prozesse. Echte Innovationen bleiben eine Seltenheit.

Bildungssektor hinkt Digitalisierung nach wie vor hinterherweiter...

(22.09.2021) Die Corona-Pandemie hat die eklatanten Defizite im Bereich der digitalen Bildung in Deutschland deutlich offengelegt. Für ein modernes digitales Schulsystem mangelt es nach wie vor an Hardware, datenschutzkonformen Lernplattformen, technischem Fachwissen und Konzepten.

Hybride Arbeit droht zum Zwei-Klassen-System zu werdenweiter...

(22.09.2021) Mitarbeitende im Homeoffice werden von befragten Personalleitern tendenziell als weniger verbunden mit ihren Kollegen angesehen und werden seltener in wichtige Diskussionen einbezogen. Zudem werden sie von Personalleitern tendenziell als weniger engagiert wahrgenommen. Das ist nur ein Ergebnis einer Studie zur hybriden Arbeit und ihrer Folgen.

Mediennutzung: Podcasts und Musikstreaming sind Gewinner der Pandemieweiter...

(21.09.2021) Nach dem Bitkom ( iBusiness berichtete ) bescheinigt nun noch ein Meinungsforscher dem Podcast steigende Popularität. Die aktuellen Zahlen beleuchten besonders die gestiegene Bedeutung während der Pandemie. Auch Medien wie Smart Speaker, smarte Uhren oder Streaming-Services wurden untersucht.

Social Media: Nur jeder siebte folgt PolitikerInnenweiter...

(21.09.2021) Zwar gibt ein Drittel (31 Prozent) der BürgerInnen an, sich über soziale Netzwerke oder Messenger über politische Themen zu informieren. Aber nur 15 Prozent von ihnen folgen einzelnen Politikerinnen und Politiker-Accounts oder sind per Messenger direkt mit ihnen vernetzt.

B2B-Marketing-Budgets steigen wiederweiter...

(17.09.2021) Einer aktuellen Untersuchung nach sind die Ausgaben von Industrieunternehmen für internes und externes Marketing 2021 im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich um rund 16 Prozent gestiegen. Dennoch haben die Budgets das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht.

Produktdaten: Unternehmen schöpfen Potenzial nicht ausweiter...

(17.09.2021) Die systematische Nutzung von Produktdaten mithilfe digitaler Lösungen ist bei Unternehmen in der Schweiz, Deutschland und Österreich noch nicht allgemein verbreitet. Viele Firmen unterschätzen das damit verbundene Potenzial.

Führungskräfte fühlen sich gewappnet für neue Arbeitsanforderungenweiter...

(17.09.2021) Digitalisierungs-Schub, Homeoffice und hybrides Arbeiten - insbesondere für Führungskräfte sind in den letzten Monaten zahlreiche neue Anforderungen an Strukturen und Kommunikation entstanden. Wie hat sich der Arbeitsalltag von Führungskräften während der Pandemie verändert?

DIW senkt Wirtschaftsprognose für 2021weiter...

(17.09.2021) Die Weltwirtschaft brummt, vor allem die Wirtschaft in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften wächst mit steigender Impfquote. Doch der Konjunkturmotor in Deutschland stottert.

Unternehmen leiden unter Rechtsunsicherheit und Dauerdruckweiter...

(16.09.2021) Vor allem kleinere Unternehmen kommen bei DSGVO-Umsetzung nur noch langsam voran. 9 von 10 Unternehmen mussten bereits innovative Projekte wegen Datenschutz-Anforderungen stoppen.