Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Ersetzt KI den Marketer? Werden unsere Kaufentscheidungen schon bald nur noch von Maschinen übernommen? Oder ist das alles nur viel heiße Luft? In diesem Vortrag sitzen sich ein Marketing-Experte und ein Data Scientist gegenüber - und stellen sich genau diesen Fragen.
Programm ansehen
KI-Systeme können Aufgaben im Marketing übernehmen und Menschen mehr Zeit für die Dinge zu geben, die wirklich wichtig sind. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Der Vortrag zeigt u.a. KI in Aktion: drei konkrete Use Cases wie Umsatz mit Hilfe von KI gesteigert werden kann.
Programm ansehen

Frauen Mitte zwanzig nutzen am häufigsten Social TV

22.02.2013 Frauen mit Mitte zwanzig surfen während des Fernsehkonsums am meisten. Diese Erkenntnis präsentiert das Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Laut der Umfrage zu Social-TV-Nutzern in Deutschland surfen in Deutschland vor allem Mittzwanziger (Durchschnittsalter: 26) und etwas mehr Frauen (54 Prozent) als Männer (48 Prozent), während sie fernsehen. Ihr Medienkonsum insgesamt und ihre Technikaffinität sind im Vergleich zur Gesamtbevölkerung überdurchschnittlich hoch. Notebooks und Smartphones gehören zur Basisausstattung der Befragten. Verfügen sie allerdings über einen Tablet-PC, dann wird dieser am häufigsten für Social-TV-Aktivitäten eingesetzt.

Die Ergebnisse zeigen, dass soziale Interaktion prinzipiell bei allen Arten von Fernsehsendungen erfolgen kann, wenn entsprechende Anreize gesetzt werden. Am beliebtesten sind allerdings Unterhaltungsformate. Auf welcher Plattform sich die Nutzer austauschen, hängt wiederum von Sendungstypen ab: So werden Filme und Serien vor allem auf Facebook verhandelt, während Twitter als "Genre-Allrounder" gelten kann. Gefragt wurde auch danach, was gegen eine Nutzung von Social TV spricht: Wer sich nicht beim Fernsehen mit anderen austauschen möchte, sieht generell weniger fern und zweifelt am persönlichen Nutzwert von Social TV.

Für die Studie wurden im Zeitraum Dezember 2012 bis Januar 2013 mehr als 800 Social-TV-Nutzer und -Nichtnutzer befragt.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken