Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Welche Chancen und Vorteile bringt die Digitalisierung von Sales, Service, Marketing und Commerce im Mittelstand? Fakten, Beispiele und Best Practices diskutiert von Fachexperten aus dem Mittelstand.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
7 Praxisbeispiele: Markenstärkung mit Corporate Podcasts in B2C und B2B
Bild: Tumisu/Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Podcasts können das Content Marketing sehr bereichern. Voraussetzung ist eine durchdachte Strategie, die Mehrwerte nicht nur verspricht, sondern auch liefert.
Mit Corporate Podcasts bietet sich dem Content Marketing ein neuer Trendkanal mit hohen Wachstumsraten, der sich zunehmend einen festen Platz im Kommunikationsmix erobert. Der Corona-Lockdown hat den Boom weiter befeuert: Auf der Podcast-Plattform Acast zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser stiegen die Abrufzahlen in den ersten drei Monaten der Pandemie (März bis Mai) um 17 Prozent. Allein im April wurden fast 10 Prozent mehr Episoden konsumiert. Auch andere Plattformen melden steigende Abrufe. In den vergangenen Monaten gingen viele Corona-Podcasts on air, durch die zahlreiche Hörer das Medium erst als Informationsquelle entdeckten. Das Wachstum wird daher auch nach der Pandemie anhalten, prognostizieren Branchenexperten.

Immer mehr Unternehmen verpacken ihre Themen nicht nur in Blogs oder Videos, sondern zunehmend auch in Audiobeiträge, um damit ein rasant wachsendes und zuhörwilliges Publikum anzusprechen. Marken wie Hornbach zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Telekom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , AOK zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser oder GeloRevoice zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser haben schon länger Corporate Podcasts. In diesem Jahr starteten unter anderem neue Formate von Tchibo zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , der Deutschen Bahn zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Mercedes zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Congstar zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Und das ist nur eine kleine Auswahl. Die B2B-Branche hat den Kanal ebenfalls für sich entdeckt. Etliche spannende Formate bietet auch die Digital- und Marketingbranche (siehe Kasten).

Argumente für den Start eines Corporate Podcasts

  • Engagierte Nutzer: Die Zuhörerschaft wächst rasant. Laut einer Podcast-Studie der Radiozentrale von 2019 haben schon 33 Prozent der Deutschen einmal einen Podcast gehört, laut Bitkom nutzt sie jeder Vierte regelmäßig. Podcast-Hörer sind meist jünger, gebildeter und verfügen über höhere Einkommen.
    Die Hürden für die Nutzung sind niedrig, die Inhalte sind oft kostenlos abrufbar. Sie lassen sich On Demand, mobil und damit nahezu überall konsumieren. Die Nutzer lassen sich mit Podcasts vom Alltag ablenken, unterhalten, fesseln, weiterbilden oder informieren. Oft gehört dem Podcast die ganze Aufmerksamkeit, auf dem Weg ins Büro, bei der Hausarbeit, beim Spaziergang. Für Content Marketing sind das ideale Bedingungen.
  • Hohe Hörerbindung: Die Auswahl an Podcasts ist enorm und wächst stetig: Nachhaltigkeit, veganer Lifestyle, Job-Coaching, Paartherapie, Wissenschaft, Liebeskummer, Krimis, Tipps für die Welpenzucht, aber auch Branchen-Hardcore-Themen wie KI, Werben in der Coronakrise oder digitale Transformation - es gibt für jedes Interesse und jede Nische Inhalte. Sind die Kanäle erst mal abonniert, bleiben die Hörer oft treu. Und sie bleiben dran: Laut Radiozentrale hören sich 69 Prozent der Nutzer mindestens den Großteil des Podcasts an. Der Wettbewerb fördert die Qualität der Inhalte - und damit die Hörerbindung.
  • Professionalisierung: Mit dem Markt wächst das Angebot an Dienstleistern, Profi-Equipment, Hosts, Plattformen und Vermarktern. Der Glauben an die Zukunft dieser Marketingdisziplin ist groß: Agenturen gründen eigene Podcasts-Units, neue Voice-Agenturen wie Wake Word drängen auf den Markt, die OMR hat mit Podstars eine eigene Podcast-Produktion ausgegliedert, auch die Streaming-Plattform Spotify investiert viele Millionen in eigene Inhalte und die Werbevermarktung. Die Qualität der Produktion und der Inhalte ist sehr hoch, man muss sich nur die Gewinner des ersten Deutschen Podcast Preises 2020 anhören.
    Die Erfolgsmessung steckt noch in den Kinderschuhen, aber auch hier arbeiten Podcast-Plattformen und Vermarkter an Lösungen und Wirkungsnachweisen, ebenso an Targeting-Möglichkeiten und gar Programmatic Advertising.
  • Hohe Akzeptanz: Die Akzeptanz für Branded Podcasts oder Werbung in Podcasts ist grundsätzlich hoch. Hörer sind bereit, für hochwertigen und kostenfreien Content Werbung in Kauf zu nehmen. Das belegen Studien unter anderem von ARD Werbung Sales & Service zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und dem Vermarktungsnetzwerk Podstars zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Branded Podcasts sind sehr effektive Werbemaßnahmen, lautet auch das Fazit der Studie 'Audi Activated' zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser von BBC StoryWorks, der Branded Content Division von BBC Global News zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Sie werden besonders von Nutzern, die normalerweise Werbung meiden, wahrgenommen. Ihre Wirkung verstärkt sich sogar noch, wenn der Nutzer mit anderen Aufgaben beschäftigt ist, was für 94 Prozent der Podcast-Hörer gilt. Wenn Menschen Podcasts hören, tun sie dies eher in nicht typischen Werbezeiten, so ein weiteres Ergebnis der Studie. Marken können Menschen dann in Momenten erreichen, die bisher als unerreichbare Phasen galten.

Für diese Marketingziele sind Corporate Podcasts geeignet

Der Kanal ist noch jung, bietet viel Experimentierfläche und noch Alleinstellungsmerkmale. Mit

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?