Vielen Unternehmen fällt es schwer, alle Entscheidungskriterien für eine neue Lösung zu definieren. Welche Anforderungen müssen kurzfristig, welche langfristig erfüllt sein? Dieses Webinar klärt auf!
Zum Programm des Webinars
In dieser virtuellen Konferenz erfahren E-Commerce- und Marketing-Entscheider, wie sie Daten und maschinelle Intelligenz effizient und machbar anwenden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Daten- und KI-gestützte neue Methoden in Marketing und Commerce'

EU will den Online-Musikmarkt europaweit vereinheitlichen

12.07.12 Die EU zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser will mit einheitlichen Richtlinien die Grundlage für einen europaweiten Online-Musikmarkt erschaffen.

Momentan müsste man für den europaweiten Vertrieb wegen der Urheberrechtslage noch mit 250 verschiedenen Verwertungsgesellschaften verhandeln. Künftig sollen Musikplattformen deutlich einfachere Bedingungen vorfinden. Auch will die EU den Druck auf die Verwertungsgesellschaften, wie etwa die GEMA, erhöhen, weil die Zustände bei Geldanlage und Auszahlung verbesserungswürdig seien, berichtet Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.07.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?