Erfahren Sie, wie man durch Move2Cloud und damit moderner E-Commerce-Technologie den Fachhandel dabei unterstützen kann, Endkunden zu begeistern. Das Webinar zeigt, welche Entwicklungen Verbundgruppen und Großhandel beachten müssen - und wie es in der Praxis realisierbar ist, die Chancen des E-Commerce in einem mehrstufigen Vertrieb zu nutzen.
Jetzt kostenlos anmelden
IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen
Der wahre Grund, warum in Deutschland mobiles Internet so teuer bleibt
Bild: SXC.hu/Viggie Bala

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

kein Bild hochgeladen
Von:
Am: 13.08.2009

Zu: Der wahre Grund, warum in Deutschland mobiles Internet so teuer bleibt

ich glaube nicht, dass die gefährdung des sms der wahre grund ist.
als österreicher profitiere ich schon seit mehr als einem jahr von mobilen internetzugang über mobiltelefon und/oder pc.
das ganze wird durch die günstigen tarife der mobilkom anbieter möglich, wodurch sogar die anzahl der breitbandzugänge nochmals klar zugenommen hat. in summe mehr einnahmen für die mobilfunker und auch die anzahl der gesendeten sms hat nicht abgenommen.

einfach mal bei t-mobile austria nachfragen :)
Von:  Susan Rönisch ,  HighText Verlag
Am: 14.08.2009

Zu: Der wahre Grund, warum in Deutschland mobiles Internet so teuer bleibt

Hallo Herr Nuernberger,

haben Sie schon einmal einen Blick auf die T-Mobile-Tarife in Deutschland geworfen, diese eventuell sogar mit denen für Österreich verglichen? Das ist der Knackpunkt. Sie haben mit Ihren Ausführungen vollkommen Recht - was Österreich betrifft. Hierzulande wagt allerdings bisher kein Provider/Telko den Schritt nach vorn, um den Preiskampf in diesem Segment zu entfachen... und das betrifft nicht nur das mobile Internet, sondern auch das 'stationäre' Web. Wie es mit der Breitband-Marktdurchdringung in Deutschland aussieht, ist kein Geheimnis. Es ist peinlich - 'mobile' ist die naheliegendste Lösung! Aber auch was Breitband angeht, haben die Telkos, in erster Linie die Telekom, das Zepter in der Hand...

viele Grüße
Susan Rönisch
Redaktion
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?