Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in anhand eines konkreten Projektbeispiels, wie wie Sie Datensilos aufbrechen und eine integrierte Datensicht auf sämtliche Datenströme erhalten - angefangen bei der Fragestellung »The reason why« über den eigentlichen Ablauf bis zum Erkenntnisgewinn.
Zum Programm des Webinars
Erfahren Sie am Beispiel von Dräger als ein international führendes Unternehmen auf den Gebieten der Medizin- und Sicherheitstechnik wie Webshops die Intensivierung bestehender und Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Vertriebspartnern unterstützen.
Zum Programm des Webinars

Online-Banking: Jeder Dritte hadert mit unpraktischer Dateneingabe

02.09.2015 Fast ein Drittel der Online-Banking-Nutzer in Deutschland vertippt sich nach eigenen Angaben häufig beim Eingeben von neuen Kontodaten. Besonders beim Smartphones: Für 61 Prozent der Deutschen ist das Eingeben von Daten ohne Maus und großer Tastatur unpraktischer geworden. Das zeigt eine repräsentative Befragung der Comdirect zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

 (Bild: Jhaymesisviphotography/Flickr)
Bild: Jhaymesisviphotography/Flickr
Bild: Jhaymesisviphotography/Flickr unter Creative Commons Lizenz by
Insgesamt erfreut sich Online-Banking in Deutschland großer Beliebtheit: 83,7 Prozent der Deutschen ab 18 Jahren erledigen ihre Bankgeschäfte per Internet. Überwiegend kommen dabei der heimische Schreibtisch-PC oder das Notebook zum Einsatz, die von 89,4 Prozent der Online-Banking-Nutzer dafür verwendet werden. 16,3 Prozent nutzen fürs Online-Banking den Internet-Browser in ihrem Smartphone oder Tablet. Banking-Apps sind mittlerweile weit verbreitet: Jeder Fünfte setzt diese spezialisierten Applikationen auf einem Smartphone oder Tablet ein.

Außerdem zeigt die Umfrage, dass Nutzer einen großen Wert auf Bequemlichkeit legen: 95,7 Prozent ist wichtig, dass Online-Services einfach und unkompliziert sind. Bisher, so zeigt die Studie, lassen sich über 40 Prozent mit den Überweisungen viel Zeit. Bei drei von zehn Deutschen flattern deshalb gelegentlich Mahnungen ins Haus.

(Autor: Susan Rönisch )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Computop - the payment people

Computop bietet weltweit lokale und innovative Omnichannel-Lösungen für Zahlungsverkehr und Betrugsprävention. Im E-Commerce, am POS und auf mobilen Geräten können Händler und Dienstleister aus über 350 Zahlarten wählen. Der Global Player Computop mit Standorten in D, CN, UK, USA wickelt jährlich Transaktionen im Wert von 36 Mrd. $ in 127 Währungen ab.

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.09.2015:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?