Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

Burda bringt Anti-Google-Browser international ins Spiel

16.02.17 Das Münchner Startup Cliqz zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , eine Tochter des Medienkonzerns Burda zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , kauft das amerikanische Unternehmen Ghostery zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

 (Bild: Anonymous)
Bild: Anonymous
Bild: Anonymous unter Creative Commons Lizenz by
Cliqz stellt einen Browser her, der unter anderem die Tracking-Technologien von Unternehmen wie Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser blockiert. Einem ähnlichen Ziel hat sich auch das weltweit bekannte Browser-Add-On Ghostery verschrieben. Mit der Browser-Erweiterung für Firefox, Safari, Chrome, Opera Edge, Internet Explorer, iOS und Android können Nutzer derzeit knapp 2.500 verschiedene Tracking-Skripte komplett blockieren.

Mit dem Zukauf will Cliqz vor allem seine Nutzerbasis ausbauen. Bisher verwenden nach Angaben der Firma nur etwa 75.000 Nutzer den Browser auf einem Windows-PC, 8.000 auf einem Mac, 60.000 auf einem Android-Gerät und 7.000 auf iOS. Ghostery hingegen ist nach Angaben des Anbieters schon mehr als 50 Millionen Mal installiert worden. Täglich kommen 30.000 neue Downloads hinzu.

(Autor: Dominik Grollmann )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.02.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?