Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie Sie das neue Customer Experience / E-Commerce Zeitalter meistern und wie Sie sicherstellen, den Kunden zuerst zu erreichen.
Programm ansehen
Mit cleveren Tools können Sie die Arbeit Ihres Kampagnenmanagers um ein Vielfaches verkürzen und effizienter gestalten. Dieser Vortrag zeigt Ihnen best Practices.
Anmelden
Native Advertising: Wie man den juristisch schwankenden Boden bewältigt
Bild: Pix
Bild: Pix unter Creative Commons Lizenz by

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Anzeigen stets deutlich als Anzeigen kennzeichnen. Lieber zu viel als zu wenig.
Das 2006 gegründete Buzzfeed zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser hat es vorgemacht. Als einer der ersten Publisher setzt das US-Nachrichtenportal konsequent auf Werbeanzeigen, die sich als redaktionelle Beiträge verkleiden, und verzichtet komplett auf Display- und Textanzeigen. Statt Banner-Display-Landschaften, die den Leser nerven, finden diese Werbung in Form von Microsites und Artikeln, die sich an das Layout der Seite und den redaktionellen Content anpassen. Die Werbekunden sollen ihre Anzeigen so passend für ein Online-Angebot einrichten, dass dem Nutzer kaum auffällt, ob es sich um Werbung oder um redaktionellen Content handelt.

Die Vorteile und Potenziale von Native Advertising


Native Advertising ist die Antwort der Publisher und Unternehmen auf die zunehmende Ablehnung der Nutzer gegenüber klassischer Onlinewerbung. Immerhin reagieren mehr als ein Drittel der Bundesbürger bei nervender Werbung mit aktiver Ablehnung der werbenden Marke. Das ergab eine Studie Relation Browser von Fittkau & Maaß zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Im Detail reagieren 60 Prozent der befragten Internetnutzer "neutral" oder "gelangweilt" auf aufdringliche Targeting-Werbung. Ganze 35 Prozent fühlen sich sogar sehr gestört.

Native Advertising soll da als unauffällige Alternative Werbeumsätze retten: "Website-Betreiber können so auf unaufdringliche Bannerwerbung verzichten und die Plattform ausschließlich über gesponserte Beiträge finanzieren", freut sich Ufuk Avci'Ufuk Avci' in Expertenprofilen nachschlagen , Senior Experience Strategist der Agentur Leo Burnett zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Eine Studie von IPG Media Lab zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser im Auftrag vom Content-Marketing-Marktplatz und Native-Advertising-Anbieter Sharethrough zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser besagt, dass Konsumenten native Werbu

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Zu: Native Advertising: Wie man den juristisch schwankenden Boden bewältigt

Das Thema hat eine sehr hohe Bedeutung und ist den meisten Bloggern nach meiner Erfahrung gänzlich unbekannt. Viele Leser bemerken den Betrug an ihnen nicht, oder er ist ihnen schlichtweg gleichgültig. (?)
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?