Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Dynamisches Pricing: Amazon hat die besten Preise

14.04.14 Um höherer Margen aus den Produkten herauszuholen, setzen erste Onlinehändler vermehrt auf die heiß diskutierte dynamische Preisgestaltung. Der neue ECC-Preismonitor des ECC Köln zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat in Zusammenarbeit mit Preis Analytic zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser untersucht, welches die attraktivsten Markenprodukte im Online-Sektor (Top-Online-Produkte) sind, welche Händler die meisten dieser Top-Online-Produkte anbieten und welche Anbieter in Sachen Bestpreis und Dynamic Pricing vorne stehen.

  (Bild: ECC Köln)
Bild: ECC Köln
In Sachen Dynamic Pricing liegt Amazon Marketplace zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen bei den Top-Online-Produkten vorn und erlangt mit deutlichem Abstand zum Wettbewerb auch die Preisführerschaft in Suchmaschinen. Insgesamt zwölf Prozent der definierten Top-Online-Produkte werden hier zum Bestpreis angeboten. Auch der Amazon Eigenhandel, redcoon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen und Jacob Elektronik zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser setzen auf häufige Preisanpassungen. Vor allem Letzterer kann hiervon aber kaum profitieren: Obwohl der Elektronikhändler bei durchschnittlich 15 Prozent seiner gelisteten Top-Online-Produkte täglich die Preise ändert, erzielte er im Betrachtungszeitraum bei keinem Produkt den Bestpreis.

(Autor: Susan Rönisch )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.04.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?