Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat

'Findet wie geplant statt': Dmexco lädt schon Aussteller ein

14.05.2020 In einem Schreiben an Aussteller erklären die Organisatoren, warum aus ihrer Sicht die Messe stattfindet und wie sie im September die Sicherheit und Gesundheit gewährleisten wollen.

Die Dmexco 2019 - mit Ausblick auf 2020. (Bild: Dmexco)
Bild: Dmexco
Die Dmexco 2019 - mit Ausblick auf 2020.
Die Organisatoren der Dmexco zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser machen Ernst, sie ziehen die Digitalmesse durch: "Die Dmexco 2020 wird wie geplant am 23. und 24. September in Köln stattfinden, und wir werden dafür sorgen, dass die Hygiene- und Distanzierungsregeln eingehalten werden", schreiben sie in einer Mail an einen Aussteller, die iBusiness.de vorliegt. Auch der Call for Papers wurde auf der Website bereits eröffnet.

Einleitend heißt es in der Mail: "Es gibt nichts mehr, was die Messen davon abhält, im Herbst wieder zu starten, und dazu gehört auch die Dmexco 2020" Die Organisatoren berufen sich dabei auf eine Einigung von Bundesregierung und Bundesländern, der zu Folge die Länder selbst entscheiden können zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , ob sie Messen zulassen. Die nordrhein-westfälische Landesregierung, in deren Zuständigkeit die Kölner Messe fällt, habe bereits offiziell bestätigt, dass ab dem 30. Mai 2020 Messen, Konferenzen und Kongresse unter Einhaltung von Schutzkonzepten und Beschränkungen der Besucher- und Teilnehmerzahlen wieder stattfinden dürfen. Für die Dmexco der ersehnte Startschuss, damit könnten nun Aussteller ihren Auftritt im September "noch sicherer planen".

Auf Rückfrage der Redaktion bei der NRW-Landesregierung wurde aber deutlich, dass bislang
  • weder definiert ist, wie ein solches Gesundheitskonzept aussieht - und ob das für eine B2B-Grossveranstaltung wie die Dmexco überhaupt umsetzbar ist
  • noch Grenzwerte für Besucherzahlen und Zahl der Aussteller festgelegt worden sind - ob wir also über eine potenzielle 40.000-, 20.000-, 10.000- oder 5.000-Besucher-Dmexco sprechen können

Die Durchführung der Dmexco beschreiben die Organisatoren als ein "Zeichen der Hoffnung" dafür, "dass wir langsam zu einem Gefühl der Normalität in unserem Leben zurückkehren können, während wir alle gesetzlichen Richtlinien einhalten". Nun gelte es, den Digitalsektor "durch Geschäfte, Vernetzung und Inspiration wieder in Schwung" zu bringen. Dass Absagen und abwandernde Messebudgets eine akute Gefahr für Messen wie die Kölner Digitalveranstaltung sind, hat iBusiness bereits in der Analyse Wie die Corona-Dmexco aussehen soll - und was Unternehmen aktuell mit ihren Messebudgets tun Relation Browser aufgezeigt.

Auf Anfrage von iBusiness.de Relation Browser hatte sich Milko Malev 'Milko Malev' in Expertenprofilen nachschlagen , Director Communications & Media der Dmexco, bereits Anfang Mai zuversichtlich gezeigt, dass die Digitalmesse wie geplant stattfinden wird. Bei der Planung setzen die Organisatoren vor allem auf die Empfehlungen des Dachverbandes der deutschen Messeveranstalter (AUMA). Logistisch unterscheide man sich "grundlegend von Sportereignissen, Konzerten und Festen". Die Sicherheit der Besucher stehe "an erster Stelle", was sich im September dann in einem "Katalog an Maßnahmen" niederschlagen würde, der aktuell erst teilweise feststeht und noch ausgebaut werden soll.

Breite Gänge, große Flächen - und der Geruch von Sterilium: So soll die Dmexco 2020 aussehen

  • Gewährleistung des Sicherheitsabstands zwischen allen Besuchern durch vergrößerte Flächen
  • breitere Gänge
  • verbesserte Wegeführung
  • mehr Platz zwischen den Ständen
  • sowie flexible Lösungen beim Einlass
  • Sicherstellung der Hygienestandards des Robert-Koch-Instituts (RKI) durch Einhaltung der vorgeschriebenen Distanz
  • gute Durchlüftung von Eingängen, Hallen und Konferenzräumen
  • mehr Möglichkeiten, die Hände zu waschen oder zu desinfizieren
  • häufigere Reinigung und Desinfektion von Gemeinschaftseinrichtungen und Kontaktflächen
Mehr Maßnahmen seien geplant und sollen dann sobald als möglich bekannt gegeben werden. Aussteller, die einen Standbau bestellen, könnten diesen bis zu 6 Wochen vor dem geplanten Aufbau stornieren.

(Autor: Frauke Schobelt , Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Milko Malev
Firmen und Sites: auma.de dmexco.com
Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.05.2020:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?