Als zweitgrößter E-Commerce-Markt der Welt, sind die USA ein lukratives Ziel. Allerdings ist es nicht ganz unkompliziert, auf dem Markt einzusteigen. In unserem Webinar beleuchten wir einige der wichtigsten Faktoren, die Sie bei der Expansion im US-amerikanischen E-Commerce kennen sollten.
Jetzt kostenlos anmelden
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen

Parler geht wieder online

16.02.2021 Parler ist wieder da. Die rechtsgerichtete Microblogging-Alternative für alle, denen Twitter zu liberal ist, ist wieder online.

Das Kapitol in Washington (Bild: 12019 / pixabay)
Bild: 12019 / Pixabay
Das Kapitol in Washington
Der Social-Media-Dienst Parler war Mitte Januar zwangsweise offline gegangen. Geschehen war das kurz nach dem Angriff rechtsradikaler Trump-Anhänger auf das Kapitol, den Sitz des US-Kongresses. Dabei war Parler eine der wichtigsten Kommunikationsplattformen der Aufständigen gewesen. Hosting-Dienst Amazon Web Services zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser hatte Parler daraufhin von den Servern geworfen. Wer den Dienst nun hostet, ist laut N-TV zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser noch unbekannt. Parler gilt als Echokammer zur gezielten Radikalisierung rechtsgerichteter Follower.

(Autor: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?