Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Welche Chancen und Vorteile bringt die Digitalisierung von Sales, Service, Marketing und Commerce im Mittelstand? Fakten, Beispiele und Best Practices diskutiert von Fachexperten aus dem Mittelstand.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Kundenbindung I: Wie Marken von unternehmenseigenen Communitys profitieren
Bild: Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Wer Kunden auf die eigene Website holen will, muss schon früher in der Customer Journey ansetzen und in der Kaufentscheidungsphase Inspiration und Interaktion bieten.
Händler Tchibo zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser tut es, Energieversorger Innogy zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , der ADAC zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Lego zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Vorwerk zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , die AOK Baden-Württemberg zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und auch die Allianz zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Sie alle gehören zu einer wachsenden Zahl von Marken, die Kunden-Communitys auf unternehmenseigenen Plattformen betreiben, ergänzend zu ihren Fan-Communitys auf Social Media. Die Ziele, die sie damit verfolgen, sind vielfältig. Alle eint der Wunsch, die Nähe zum Kunden auszubauen, ihn stärker an das Unternehmen zu binden und die Datenhoheit zurückzugewinnen.

Hoheit über Kundendaten

Wie sehr dieses Thema Markenverantwortliche umtreibt, offenbart unter anderem der "Customer Experience Report 2019" von Voycer zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , Anbieter von SaaS-Software für Interaktive Customer Experience. 250 Entscheider aus der DACH-Region wurden dafür befragt. Demnach erkennen Unternehmen zunehmend den Wert der eigenen Website für die Kundenbindung. Um unabhängiger von den großen GAFA-Plattformen zu werden, investieren sie verstärkt in Services oder Markenerlebnisse, die Nutzer auf die eigenen Plattformen holen und dort auch halten sollen. "Für Markenentscheider wird es zunehmend klarer, dass es mittelfristig nicht die Lösung sein kann, sich komplett in Abhängigkeit der digitalen Plattformen zu begeben", erklärt Michael Nenninger 'Michael Nenninger' in Expertenprofilen nachschlagen , CEO von Voycer. So sei etwa Amazon zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser nicht auf Marken, sondern auf Produkte im Search ausgerichtet. Dies erschwere dort die Differenzierung. Unternehmen sollten daher "Einwegmarketing" vermeiden und "in der digitalen Welt selber Mehrwert und Erlebnisse anbieten, sonst ist man nur der nackte Lieferant", rät Nenninger. "Auf der eigenen Plattform ist die Marke im Besitz der Kundenschnittstelle und Daten und kann mit den Kunden direkt interagieren."

Rückbesinnung auf eigene Plattformen

Eine wachsende Wertschätzung für die eigene Website und eine steigende Nachfrage nach Community-Beratun

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?