Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie Sie mithilfe einer Marketingstrategie mit Fokus auf die individuelle Kundenerfahrung, stärkere, emotionale und persönliche Bindungen an Ihre Marke entstehen lassen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

Marketing: Digitalbranche investiert am meisten in Messen und Events

29.10.2018 Fast alle Digitalunternehmen setzen auf Social Media, SEA und SEO - doch das größte Marketingbudget fließt in Events und Messen. Der Online-Kanal folgt an zweiter Stelle.

 (Bild: Cebit / Messe Hannover)
Bild: Cebit / Messe Hannover
Digitalunternehmen planen im kommenden Geschäftsjahr vor allem für die Marketingthemen Suchmaschinenoptimierung (SEA / SEO), Social Media und Leadgenereierung mittels Content-Angeboten höhere Ausgaben ein. Das ist das Ergebnis einer Studie zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , die der Digitalverbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser unter Marketing-Verantwortlichen in der ITK-Branche durchgeführt hat. Demnach sagen jeweils rund die Hälfte aller Befragten, dass

  • 49 Prozent der Befragten wollen mehr Budget in Leadgenerierung stecken,
  • 48 Prozent werden SEA-/SEO-Ausgaben steigern und
  • 46 Prozent investieren vermehrt in Social Media.

Insgesamt fließen im Durchschnitt 29 Prozent des Marketingbudgets in Online-Maßnahmen. Deutlich dahinter liegen die durchschnittlichen Ausgaben für Direktmarketing (12 Prozent) und Print (11 Prozent) wie Anzeigen. Das restliche Budget fließt in TV-, Hörfunk- und Out-of Home-Werbung (9 Prozent) sowie Marktforschung (4 Prozent). Das durchschnittliche Marketingbudget der befragten Unternehmen beträgt 4,1 Prozent des Gesamtumsatzes.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
29 Prozent der befragten Unternehmen setzen auf Onlinkanäle, 35 Prozent auf Messen und Events.
(chart: Bitkom)
So gut wie jedes Unternehmen setzt beim Marketing auf einen Mix aus mehreren Maßnahmen. Social Media ist bei 95 Prozent der IT- und Telekommunikationsunternehmen fester Bestandteil des Marketings; bei 77 Prozent sogar bereits seit mehr als drei Jahren. SEA / SEO nutzen sechs von zehn Unternehmen (61 Prozent) bereits seit mehr als drei Jahren, ein weiteres Fünftel (22 Prozent) setzt dieses Marketinginstrument seit kurzem ein.

Konferenzen und Kundenevents sind beliebtes Marketinginstrument

Noch mehr als in Online-Aktivitäten (29 Prozent) investieren ITK-Unternehmen in Messen und Events. 35 Prozent des gesamten Marketingbudgets fließen in solche Aktivitäten. Mehr als ein Drittel der Befragten (34 Prozent) geben außerdem an, im nächsten Geschäftsjahr mehr Geld dafür ausgeben zu wollen. 94 Prozent setzen dabei auf Konferenzen und Kundenevents, 85 Prozent auf die Teilnahme an bzw. die Ausrichtung von Messen und Veranstaltungen, etwa mit eigenem Stand, 78 Prozent beteiligen sich auch an Gemeinschaftsständen und 54 Prozent führen Roadshows durch.

Geht es um die aktuell größte Herausforderung im Marketing, sagen sieben von zehn ITK-Unternehmen (71 Prozent), dass sie vor allem der Datenschutz beschäftigt. Sechs von zehn Unternehmen bezeichnen die Erfolgskontrolle von Marketing-Aktivitäten als schwierig (57 Prozent).
Die vollständige Studie finden Sie unter: https://www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/Marketingbudgets-und-massnahmen-in-der-ITK-Branche-2.html

(Autor: Dominik Grollmann )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.10.2018:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?