Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Lernen Sie die fünf Methoden, das Kundenverhalten besser zu verstehen und erfahren Sie anhand konkreter Beispiele aus der Praxis, wie Sie Ihre Marketingstrategie darauf abstimmen.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Der Vortrag zeigt Ihnen praxisnahe Möglichkeiten auf, wie Sie mit eigenen Daten in Kombination mit angereicherten Fremddaten und unterschiedlichen Data-Science-Methoden potenzielle Neukunden finden.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Globaler Trend: Nutzer kaufen mobil virtuelle Güter ein

26.10.2011 Nutzer kaufen immer mehr virtuelle Güter von Mobilgeräten aus: Lagen 2011 die weltweiten Gesamtumsätze bei rund drei Milliarden Dollar, so steigen sie bis 2016 auf 4,6 Milliarden Dollar. Zu dieser Prognose kommt Juniper Research zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Gründe für den verstärkten Kauf virtueller Güter von mobilen Endgeräten aus sind die steigende Verbreitung von Smartphones und die verstärkte Nutzung von Social Games. Besonders China und Japan sind Treiber hinter dem weltweiten Trend zum mobilen Erwerb virtueller Güter, sagt der Juniper-Report.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.10.2011:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?