Expert Talk: "Close the loop! Wie aus Produktdaten Product Experience wird" Video-Podcast ansehen
Product Experience statt simpler Beschreibungstexte: Wer mit Produktinformationen arbeitet und dabei Nutzer-Feedback und Channelsignale berücksichtigt, kann ein fortschrittliches Kundenerlebnis gestalten. Wie das genau funktioniert, erklärt Contentserv-Chef Michael Kugler im iBusiness Expert Talk. Video-Podcast ansehen
Holen Sie sich Ihr 'iBusiness Executive Briefing' kostenlos iBusiness Daily mit Executive Briefings abonnieren
Abonnieren Sie den den 'iBusiness Daily Newsletter' und bekommen Sie zweimal wöchentlich das umfassende 'iBusiness Executive Briefing' kostenlos zugemailt: .
iBusiness Daily mit Executive Briefings abonnieren
SMS-Marketing

Checkliste: Fünf Erfolgsfaktoren für SMS-Marketing

26.09.2023 SMS haben eine Öffnungsrate von 95 Prozent, die durchschnittliche Antwortzeit beträgt gerade mal 90 Sekunden. Wer sich die entsprechende Berechtigung abgeholt hat, der hat sich einen hervorragenden Sales- und Marketingkanal geöffnet. Wenn er richtig genutzt wird.

 (Bild: Massenversand.de)
Bild: Massenversand.de
Für den Erfolg einer Marketingstrategie gibt es zwei nötige Grundvoraussetzungen: Zum einen muss die erfolgreiche Zustellung der Werbeinformation an die Kundschaft gewährleistet (und juristisch wasserdicht) sein. Zum anderen muss das Interesse der Empfangenden direkt geweckt werden, damit die Mitteilung auch geöffnet und gelesen wird. Mit SMS stehen die Chancen gut, denn Statistiken des Business-Messaging-Anbieters Massenversand zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser zufolge verbringen 48 Prozent der deutschen Bevölkerung täglich zwischen vier und acht Stunden am Handy und sieben von zehn Befragten lesen neu eingegangene Nachrichten in weniger als fünf Minuten. Zumindest, wenn die Kundin oder der Kunde offen für SMS-Kommunikation ist. Immerhin einer von zehn Bundesdeutschen akzeptiert SMS-Kommunikation von Unternehmen Relation Browser , wie eine bevölkerungsrepräsentative Studie von iBusiness im Frühjahr 2023 herausgefunden hat.

SMS haben eine Öffnungsrate von 95 Prozent und die durchschnittliche Antwortzeit beträgt gerade mal 90 Sekunden. Im Vergleich: Nur 40 Prozent aller E-Mails werden in Deutschland überhaupt geöffnet. Aus diesem Grund eignet sich der Short Message Service für den Versand von Werbung als auch zeitkritischen Informationen oder sonstigen Benachrichtigungen, da eine hohe Sichtbarkeit gewährleistet ist.

SMS haben ein breites Anwendungsspektrum: Unternehmen nutzen Business Messaging vor allem für Infos zu Sales- und Rabattaktionen, Auftragsupdates, Versandbenachrichtigungen, Terminerinnerungen und Bestellbestätigungen. Ebenso ist es möglich, per SMS Umfragen oder Abstimmungen durchzuführen. Unternehmen sollten folgende Punkte für beste Ergebnisse beachten:

1. Nachrichtenversand gut timen

Die Wahl des richtigen Zeitpunkts ist ein entscheidender Faktor. Sie möchten am Wochenende und montags Ihre Ruhe? Das dürfte auch auf den Großteil der Kundschaft zutreffen. An diesen Tagen schneiden SMS-Kampagnen statistisch gesehen schlechter ab. Im Allgemeinen ist es ratsam, Nachrichten während der üblichen Geschäftszeiten zu versenden ? vorzugsweise zwischen 09:00 und 12:00 Uhr. Für Nachrichten, die den Einzelhandel oder Freizeit- und Unterhaltungsangebote betreffen, ist die beste Zeit abends zwischen 17:00 und 20:00 Uhr.

2. CTA sichtbar zu Beginn positionieren

Die wichtigsten Informationen sollten direkt zu Beginn der Nachricht genannt werden, damit sie den Empfangenden in der Nachrichtenvorschau angezeigt werden. So können diese den Anlass der Nachricht leicht erfassen und es ist weniger wahrscheinlich, dass die Nachricht ungelesen verschoben oder gelöscht wird.

3. Sich auf das Wichtigste beschränken

Wenn zu viele Nachrichten versendet werden, können Unternehmen bei Kundinnen und Kunden Desinteresse und Abwanderung riskieren oder diese sogar verärgern. Das Gleiche kann die Folge von zu wenigen Nachrichten sein. Finden Sie durch Tests heraus, wann die Engagement Rate am höchsten ist.

4. Nachrichten gut strukturieren und formulieren

Erfolgreiches SMS-Marketing punktet mit einer gut durchdachten Struktur und integrierten emotionalen Inhalten. Beispielsweise können durch humorvolle oder einfühlsame Inhalte positive Gefühle hervorgerufen werden. Das kann die Verbindung mit dem Unternehmen langfristig stärken. Nachrichten sollten außerdem über eine persönliche Sender-ID versendet werden, sodass sofort ersichtlich ist, von wem sie stammt. Eine fehlerfreie Rechtschreibung und Grammatik sorgt zudem für mehr Glaubwürdigkeit.

5. Persönliche Note einbringen

Aktuelle Untersuchungen haben ergeben, dass personalisierte Werbung im Schnitt 10-mal effektiver ist als nicht personalisierte. Zeitgemäßes Marketing ist dabei viel mehr als nur die persönliche Ansprache zu Beginn einer Nachricht. Wer relevante und aktuelle Daten gezielt erfasst, kann darauf aufbauend Empfehlungen geben, Kontext hinzufügen, Cross-Selling betreiben und Werbeaktionen an die individuellen Kundenbedürfnisse anpassen. All diese Maßnahmen wirken sich positiv auf die Kundenbeziehungen aus und stärken die Kundetreue und das Vertrauen in Ihre Marke.

Egal, ob es sich um Umfragen, Gewinnspiele, ein ?Dankeschön?, ?Wir vermissen Sie?, Aktionen zum Geburtstag oder Jubiläen, Angebote für Mitglieder oder Benachrichtigungen zu wieder verfügbaren Produkten handelt: Diese Arten von Nachrichten mit einem hohen Dringlichkeits- oder einem hohen Persönlichkeits-Level tragen dazu bei, dass sich die Kundschaft wertgeschätzt fühlt. Das wiederum erhöht ihre Zufriedenheit und Loyalität gegenüber der Marke.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Chart-Archiv Marktzahlen zu diesem Beitrag
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: