Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Mit Design Thinking können Unternehmen erfolgreich die eigene Digitalstrategie formen und Kunden helfen, Lösungen für die Herausforderungen des Geschäftes zu finden. Erfahren Sie, wie man Design Think trotz Widerständen im Unternehmen etabliert - und worauf Entscheider achten müssen.
Zum Programm des Webinars

'FlexNet Handel' soll ELearning-Angebote für KMUs liefern

13.05.2019 Das Projekt 'Flexibles digitales Lernen - Netzwerk Handel (FlexNet Handel zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser )' soll künftig Bedürfnisse im Bereich des digitalen Lernens analysieren und die Umsetzung von E-Learning in kleinen und mittleren Unternehmen unterstützen. Koordiniert wird das Projekt durch die Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (ZBB).

 (Bild: Verena Gründel)
Bild: Verena Gründel
Ziel ist es, ein Netzwerk und Onlineportal aufzubauen, um die Implementierung digitalen Lernens in KMU zu fördern. Durch die Entwicklung von Strategien zur Einführung digitaler Lernangebote sowie die Konzeption konkreter ELearning-Anwendungen zu relevanten Themen für das jeweilige Unternehmen, sollen KMU dabei unterstützt werden, digitale und flexible Weiterbildungsformate einzusetzen.

"Unsere bisherigen Analysen zeigen, dass digitales Lernen in kleineren Unternehmen noch immer wenig verbreitet ist, obwohl es große Potenziale mitbringt. So können ELearning-Angebote recht kostengünstig implementiert und genutzt werden und ermöglichen, in kurzer Zeit viel zu lernen sowie Lerninhalte individuell zu gestalten", weiß Mailin Schmelter 'Mailin Schmelter' in Expertenprofilen nachschlagen , stellvertretende Bereichsleitung Customer Insights am IFH Köln zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , das als Projektpartner mit an Bord ist.

Um digitale Lernangebote erfolgreich einzuführen, setzt FlexNet Handel insbesondere auf die innerbetriebliche Kommunikation und Motivation der Mitarbeiter: "Es ist wichtig, im Vorfeld Hemmnisse und Hürden auf Mitarbeiterseite zu adressieren und die MitarbeiterInnen auf der Fläche von Beginn an mitzunehmen. Nur so kann es gelingen, die jeweiligen Bedarfe zu analysieren und MitarbeiterInnen ausgehend von ihrem persönlichen Kenntnisstand zu schulen. Des Weiteren sind auch attraktive Lerninhalte sowie klare Strukturen und Prozesse wichtige Faktoren", erklärt ZBB-Geschäftsführerin Gabriele Lehmann 'Gabriele Lehmann' in Expertenprofilen nachschlagen .

Über das Onlineportal Myflexnet.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser werden Informationen zu digitalem Lernen, Implementierungsstrategien und konkreten Lernangeboten bereitgestellt. Perspektivisch soll zudem eine digitale Lernplattform mit konkreten Lerninhalten für den kleinen und mittelständischen Handel entstehen.

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.05.2019:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?