Wie Sie eine erfolgreiche Customer-Centricity-Strategie umsetzen - nur ein Vortrag der Virtuellen Konferenz "Software, Services und Tools für Onlineshops 2018".
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Wie man Experience Commerce erfolgreich nutzt - nur ein Vortrag der Virtuellen Konferenz "Software, Services und Tools für Onlineshops 2018".
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

Google hat den Versandhandel im Visier

02.12.11 Der Suchmaschinenriese Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser beabsichtigt nach eine Bericht des Handelsblatt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sich im Versandhandelsgeschäft zu engagieren und damit zum Konkurrenten für Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser aufzusteigen. Angeblich bespricht sich der Internetkonzern bereits mit namhaften Einzelhändelern in den USA, um einen solchen eigenen Lieferservice zu gründen.

Der Service soll den Kunden die online bestellte Ware gegen eine geringe Gebühr liefern. Auslöser für die Google Initiative ist demnach der Erfolg von Amazons Lieferservice "Prime", bei dem mit einer einmalig fälligen Jahresgebühr von 29 Euro in Deutschland (79 Dollar in den USA), die Ware ohne Mindestbestellwert geliefert wird.

Als in Frage kommende Partner von Google werden die Kaufhauskette Macy's zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und die Modekette Gap zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sowie der Büroartikler-Händler OffiveMax zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ins Spiel gebracht.

(Autor: Markus Howest)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.12.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?