Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Lösungsansätze von der Datenbereinigung bis zur Anreicherung und Vorschläge, wie neue Kunden letztendlich gewonnen und betreut werden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

UK strebt verschärfte Vorratsdatenspeicherung an

21.02.12 Die amtierende britische Regierung strebt nach einem Bericht von Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser eine verschärfte Version der Vorratsdatenspeicherung an. Demnach sollen Provider verpflichtet werden, alle gewählten oder via SMS kontaktierten Rufnummern und E-Mail-Adressen aufzeichnen. Der jeweilige Content soll allerdings nicht durchleuchtet werden, heißt in dem Bericht, der sich auf die britische Tageszeitung The Telegraph zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser beruft.

Betroffen von der neuen Regelung sollen auch die sozialen Netzwerke sein. Die Aktivitäten der Nutzer etwa auf Facebook sollen demnach kontrolliert werden, indem erfasst wird, wer mit wem dort kommuniziert - sowohl in Echtzeit wie im Nachhinein. Das betrifft auch die Newsfeeds bei Twitter und die Kommunikation zwischen Online-Spielern.

Dem Bericht zufolge laufen die Verhandlungen zwischen Internet-Providern und dem britischen Innenministerium bereits seit zwei Monaten.

(Autor: Markus Howest )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.02.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?