Expert-Talk: Datensouveränität wird zum größten Trumpf Video-Podcast ansehen
DSGVO, das Ende des Privacy Shield und die Schrems-Urteile: Im europäischen Datenschutz tut sich derzeit eine Menge und die Regeln werden immer restriktiver. Synaigy-CEO Joubin Rahimi gibt im Expert Talk Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Video-Podcast ansehen
Die drei Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation Jetzt kostenlos downloaden
Wie man es durch die erfolgreiche digitale Transformation schaffen kann, Website-Traffic, Kundenengagement, Besucherzahl und Onlineverkäufe binnen weniger Jahre zu vervielfachen.
Jetzt kostenlos downloaden

Intershop weiter mit Umsatzrückgang

08.08.2013 Die Intershop Communications AG zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen hat im ersten Halbjahr 2013 einen Nettoumsatz von 25,4 Millionen Euro erzielt, ein Minus von vier Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Im zweiten Quartal lag der Umsatz mit 13,2 Millionen Euro leicht über dem Vorjahreswert von 13,1 Millionen Euro, aber über dem Erlös des ersten Quartals in Höhe von 12,2 Millionen Euro.

Das Bruttoergebnis in den ersten sechs Monaten 2013 reduzierte sich um 24 Prozent auf 7,3 Millionen Euro, was einer Bruttomarge von 29 Prozent entspricht. Damit liegt die Marge zwar unter dem Vorjahr (36 Prozent), jedoch über dem Niveau des ersten Quartals (28 Prozent).

Als wesentlichen Grund für den Umsatzrückgang im ersten Halbjahr gibt Intershop die geringeren Lizenzerlöse an, die sich von 2,8 Millionen Euro auf 1,7 Millionen Euro reduzierten. Hier habe sich der verschärfte Wettbewerb um größere ECommerce-Kunden und der Trend zur Softwaremiete (SaaS-Modell) bemerkbar gemacht. Zunehmend positiv verlaufe das unter Sonstige Erlöse subsumierte Full-Service-Geschäft, also die Übernahme sämtlicher ECommerce-Prozesse durch Intershop und seine Partner. Hier stieg der Umsatz im ersten Halbjahr um 68 Prozent auf 4,1 Millionen Euro.

Bedeutendster Geschäftsbereich mit einem Umsatzanteil von knapp 52 Prozent bleibt das Beratungsgeschäft, das im ersten Halbjahr einen Rückgang von 14,7 auf 13,2 Millionen Euro erlebte. Das Wartungsgeschäft sank um sechs Prozent auf 4,2 Millionen Euro. Mit Onlinemarketing-Diensten erwirtschaftete Intershop im ersten Halbjahr Erlöse von 2,1 Millionen Euro und damit vier Prozent mehr als im Vorjahr.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: