So kreieren Sie eine "Seamless User Experience" für Ihre Kunden - Best Practices Jetzt zum Vortrag anmelden
In der heutigen digitalen Welt wollen Kunden eine nahtlose und einheitliche Erfahrung machen, unabhängig davon, welche Systeme und Technologien im Hintergrund arbeiten. Erfahren Sie an konkreten Beispielen, wie diese Komplexität im Hintergrund orchestriert werden kann, um dem Kunden ein reibungsloses digitales Erlebnis zu bieten.
Jetzt zum Vortrag anmelden
Sales- & Support-Hubs einsetzen für erklärungsbedürftige Produkte Zum Vortrag anmelden
Was sich nicht im Self Service verkauft, braucht Menschen, die zuhören, beraten und verkaufen. Der Vortrag beschreibt einen größeren Ansatz als Chat und Videochat. Erfahren Sie, wie Sie komplexere Strukturen auf Käufer- und Verkäuferseite (z.B. Buying Center) abbilden können.
Zum Vortrag anmelden
 (Bild: kalhh/Pixabay)
Bild: kalhh/Pixabay

Checkliste: Diese 13 Stolperfallen lassen KI-Projekte scheitern.

10.02.2020 - Ihre Firma will eine KI-Lösung installieren? Es gibt 13 Gründe, wieso das eine schlechte Idee sein kann. So geht es richtig.

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
KI kann vor allem unterstützen - ihr wirkliches Potenzial entfaltet sich, wenn man sie falsch adaptiert: in exponentiellen Schäden.
Wenn Dienstleister in einem Betrieb irgendeine Form Künstlicher Intelligenz installieren sollen, gehen nahezu immer die gleichen Sachen schief, weil sich die Verantwortlichen auf Kundenseiten immer dieselben Fragen nicht gestellt haben. Man kann sogar relativ einfach mit einer dreiteiligen Checkliste herausfinden, ob ein Betrieb nicht ausreichend auf den Start eines KI-Projekts vorbereitet ist. Der Projektverantwortliche sollte drei Dinge wissen:
  • Weiß er, wie sich Machine Learning, Deep Learning und Künstliche Intelligenz unterscheiden und beziehungstechnisch zueinander verhalten?
  • Hat er eine grobe Vorstellung davon, was entweder Natural Language Processing bedeutet oder wahlweise was ein neuronales Netz ist?
  • Ist ihm bewusst, dass Künstliche Intelligenz keine ganzen Texte als Einheiten analysiert, sondern sich nur stückweise von einem Textteil zum anderen hangelt?
Lautet die Antwort auf eine der drei Fragen "Nein", ist Ihr Betrieb nicht reif für KI. Vielleicht braucht er sie nicht

Premium-Inhalt

Noch nicht iBusiness-Mitglied? Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf.

Kostenlos Registrieren Anmelden/Login
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: