Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen

Gesamt-Buchmarkt hat ein dickes, stationärer Handel ein weniger dickes Umsatzminus

14.01.15 Im vergangenen Jahr liefen die Geschäfte für den stationären Buchhandel besser als für den gesamten Publikumsmarkt. Zwar mussten beide Umsatzrückgänge hinnehmen, der Gesamthandel aber fast doppelt so viel.

 (Bild: David van der Mark/Flickr)
Bild: David van der Mark/Flickr
Bild: David van der Mark/Flickr unter Creative Commons Lizenz by-sa
Der Barumsatz im Buchhandel vor Ort lag 1,2 Prozent unter dem Umsatz des Vorjahres. Das gibt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bekannt. Das Jahresergebnis des Gesamthandels, zu dem neben dem stationären Buchhandel der Bahnhofsbuchhandel, den E-Commerce und Kauf-/Warenhäuser gehören, lag 2014 bei minus 2,1 Prozent.

Besonders gut verkauft wurden 2014 im stationären Buchhandel Sachbücher (plus 6,9 Prozent), Ratgeber (plus 2,3 Prozent) und Reiseliteratur (plus 1,4 Prozent). Am schwächsten schnitten die Belletristik (minus 5,1 Prozent) sowie Kinder- und Jugendbücher (minus 1,6 Prozent) ab. Hörbücher/Audiobooks blieben auf Vorjahresniveau.

Genauere Zahlen, unter anderem zum Umsatz im E-Commerce, will der Börsenverein des Deutschen Buchhandels im Juni dieses Jahres rausgeben.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.01.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?