Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Google straft aufdringliche Mobilwerbung ab

 (Bild: M.Campo/Flickr)
Bild: M.Campo/Flickr
Bild: M.Campo/Flickr unter Creative Commons Lizenz by-sa
03.09.15 Ab dem 1. November will Google zu aufdringliche mobile Werbung auf Webseiten abstrafen - zumindest manche. Mobile Seiten, die beim Öffnen mit einem großen Interstitial zum Installieren einer App auffordern, werden dann herabgestuft. Denn diese Werbeanzeigen, die einen Großteil des eigentlichen Inhalts verdecken, sind laut Google nicht mobilfreundlich. Interstitials, die etwas anderes als Apps bewerben, sollen aber nicht beeinträchtigt sein. Als Alternative zu den App-Interstitials, sagt Google in seinem Entwickler-Blog zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , böten einige Browser Lösungen an, um Apps auf eine benutzerfreundlichere Weise zu bewerben.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.09.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?