Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

Der gedruckte Brockhaus ist endgültig Geschichte. Wikipedia hat gewonnen.

18.08.14 Der gedruckte Brockhaus zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ist ab sofort nicht mehr lieferbar. Die redaktionelle Aktualisierung der Digitalausgabe sei aber noch einige Jahre sichergestellt, hieß es bei der Bertelsmann-Tochter Wissenmedia zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Diese hatte ihren Buchhändler-Service bereits im Februar 2014 eingestellt.

Schon lange Geschichte: Der Brockhaus-Verlag (Bild: Brockhaus)
Bild: Brockhaus
Bild: Brockhaus unter Creative Commons Lizenz by
Schon lange Geschichte: Der Brockhaus-Verlag
Friedrich Arnold Brockhaus (1772-1823) hatte 1808 das unvollendete 'Conversationslexikon mit vorzüglicher Rücksicht auf die gegenwärtigen Zeiten' erworben. Rund 200 Jahre wurde der Brockhaus in Deutschland verkauft. Das 30-bändige Lexikon war mehr als anderthalb Meter breit und 70 Kilo schwer. 2008 hatte die Bibliographisches Institut & F.A.Brockhaus AG zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ('Duden zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ') bereits die Print-Ausgabe eingestellt. Bertelsmann zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser kaufte die Marke Brockhaus und die 21. Auflage. Es sollte die letzte bleiben. Interessenten für die Rechte an einer gedruckten Ausgabe gebe es nicht, sagte der Sprecher gegenüber DPA.

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Tags: Lexikon
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.08.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?