Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie eine nutzerfreundliche, barrierefreie Ausgestaltung von Touchpoints entlang der Customer Journeys aussehen kann und welche digitalen Tools und Projektmethoden Marketingverantwortliche dabei unterstützen.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Wie sich Digitalagenturen um ihre Haltung zum Rassismus drücken
Bild: Amada44

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Haltung zahlt sich aus, sofern sie den Kunden verständlich vermittelt wird.
Rassismus. Ausländerfeindlichkeit. Intoleranz und Nationalismus. Das alles sind Dinge, die einer digitalen, globalen Gesellschaft fremd sein sollten. Für die Digitale Wirtschaft gar, die davon lebt, dass sie und ihre Kunden global aktiv sein können, international zusammenarbeiten mit Menschen aus allen Herren Länder - für diese sind Toleranz und Internationalismus Teile der DNA.

So ist es kein Wunder, dass in den letzten Monaten immer wieder herausragende Vertreter der Digitalwirtschaft vor dem wachsenden Klima des Rassismus und der Intoleranz warnen. Sei es auf der Dmexco zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Telekom-Chef Tim Höttges 'Tim Höttges' in Expertenprofilen nachschlagen , sei es der revolutionärer Umtriebe eher unverdächtigte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser 'Josef Sanktjohanser' in Expertenprofilen nachschlagen , der in einem offenen Brief zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser an die Parteivorsitzenden von Bündnis90/Die Grünen zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , CDU zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , CSU zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , die Linke zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , FDP zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und SPD zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser vor einem "Klima der Intoleranz" und der "wachsenden Verunsicherung in Deutschland" gewarnt hatte: "Nicht nur in Chemnitz, sondern vielerorts in Deutschland erleben wir derzeit ein hysterisches Klima der Angst. Die Folgen sind Ausgrenzung und wachsende Verunsicherung. Dieser Entwicklung müssen wir - Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft - gemeinsam entschieden entgegentreten." Und der Chef von Siemens zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Joe Kaeser 'Joe Kaeser' in Expertenprofilen nachschlagen sorgte sich und auf Twitter zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser vor wachsendem Rassismus in Deutschland: "Nur wenn wir Integration leben, behalten wir weltweit den Anschluss", so seine Warnung. "Es haben damals beim Nationalsozialismus zu viele Menschen geschwiegen, bis es zu spät war. Das darf uns in Deutschland nicht wieder passieren."

Nicht Schweigen. Darf nie wieder passieren. Gemeinsam entschieden entgegentreten: Sollte doch eigentlich jeder vernünftige Mensch unterschreiben können. Da sollten doch eigentlich vor allem die Kreativen der Digitalbranche ganz vorne dabei sein. Zumindest sollten sie eine Haltung dazu haben, was die Auswahl ihr

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?