Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie eine nutzerfreundliche, barrierefreie Ausgestaltung von Touchpoints entlang der Customer Journeys aussehen kann und welche digitalen Tools und Projektmethoden Marketingverantwortliche dabei unterstützen.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Messetrends: Wie Smartphone-Kids die Welt verändern
Bild: AlexSchelbert.de / Spielwarenmesse eG

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Die Spielwarenmesse zeigt, wie die Vernetzung unsers Alltags in Zukunft aussehen wird.
Manchmal braucht es nicht viel, um glücklich zu werden - das hat auch die deutsche Spielwarenbranche im vergangenen Jahr erfahren. Ein Umsatzplus von rund sechs Prozent konnten die deutschen Händler im vergangenen Jahr nach ersten Schätzungen einfahren. Noch Anfang Dezember lagen die Schätzungen bei lediglich vier Prozent, doch ein fulminanter Endspurt im wichtigen Weihnachtsgeschäft sorgte noch einmal für ein kräftiges Wachstum und brachte die Branche auf Rekordkurs.

Die Gründe für so viel Freude: "Wir hatten im Dezember einen Verkaufstag mehr und es lag wenig Schnee", erklärt Ulrich Brobeil 'Ulrich Brobeil' in Expertenprofilen nachschlagen , Präsident des Deutschen Verbands der Spielwaren-Industrie zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (DVSI) anlässlich der Spielwarenmesse zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in Nürnberg, die gerade ihre Pforten öffnet. Hinzu kamen eine niedrige Arbeitslosenquote, günstige Spritpreise und die Zuwanderungswelle, die sich im Einzelhandel ebenfalls günstig bemerkbar machte.

Und die Aussichten für die Branche? Ebenfalls bestens: "Wir hatten die höchste Geburtenrate in Deutschland seit der Wiedervereinigung 1990", freut sich Messechef Ernst Kick 'Ernst Kick' in Expertenprofilen nachschlagen . "Das ist eine Freudennachricht für die Spielwarenbranche."

Trends der Branche

Messe-Highlight Knetmasse: Playdoh setzt erfolgreich auf Touch - wenn auch ohne Screen - und rollt damit seit 60 Jahren den Markt auf.
Bild: AlexSchelbert.de / Spielwarenmesse eG

Den Marktzahlen nach zu urteilen, freut sich die Branche derzeit auf ein gutes Jahr 2016. Allerdings ist die gute Situation vor allem einer guten konjunkturellen Ausgangslage geschuldet. Doch wie sieht die strukturelle Situation der Branche aus? Welche Trends aus werden heute in den Kinderzimmern geboren, die die Technologie-Nutzung in Zukunft bestimmen? Werden Playmobil-Ritter gegen Warcraft-Helden bestehen? Barbie-Puppen gegen Chats? Und Mensch-Ärgere-Dich-nicht-Bretter gegen Candy Crunch? Wie viel Digitalisierung verträgt

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?