Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Wie Sie Data-Driven Marketing mit crossmedialer Kundenansprache in einer Kampagnenmanagementlösung intelligent kombinieren und gewinnbringend einsetzen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Fliegengitter-Fall: Onlineshopper muss nicht für schlechte Bewertung zahlen

01.08.14 ECommerce-Kunden, die einem Onlineshop eine schlechte Bewertung gegeben haben, müssen nicht für eventuelle Schäden dadurch aufkommen. So hat das das Landgericht Augsburg zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im Fliegengitter-Fall entscheiden.

Mit ihr fing alles an ... (Bild: werner22brigitte/Pixabay)
Bild: werner22brigitte/Pixabay
Mit ihr fing alles an ...
Wie iBusiness berichtete ("Juristischer Blödsinn!": Experte prognostiziert klagendem Amazon-Händler Scheitern), hatte ein Amazon-Marketplace-Händler einen seiner Kunden verklagt. Dieser hatte ihm nach dem Kauf eines Fliegengitters eine schlechte Bewertung gegeben. Daraufhin kam es zu Streitereien und schließlich sperrte Amazon das Händlerkonto. Dem Händler ist nach eigenen Angaben ein Schaden von 40.000 Euro entstanden. Verklagt hatte er seinen Kunden auf 70.000 Euro.

Allerdings ohne Erfolg: Denn das Landgericht Augsburg hat die Klage abgewiesen, und damit bestätigt, dass Kunden weiterhin berechtigte Kritik auf Bewertungsportalen äußern dürfen. Grund für die Ablehnung des Gerichts: Der Verkäufer konnte nicht beweisen, dass Produkt und Montageanleitung fehlerfrei gewesen waren. Damit sei die Kritik gerechtfertigt gewesen, berichtet Focus Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.08.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?