Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Welche Möglichkeiten Sie als Markenentscheider haben, Ihre Kundenschnittstelle neu zu besetzen.
Whitepaper herunterladen
iBusiness Commerce
Beträge 1 bis 10 von 3589
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Zahlen/Studien

M&A-Report: Fintech und Insurtech mit Rekordinvestitionenweiter...

(23.09.2019) Der Fintech- und Insurtech-Markt hat sich nach einer Delle im zweiten Halbjahr 2018 wieder erholt - zumindest wenn es nach der Zahl der Unternehmensübernahmen, -deals und -finanzierungen geht.

Blockchain soll Zeugnisse digital machenweiter...

(23.09.2019) Das Institut für Lerndienstleistungen (ILD) der TH Lübeck arbeitet zurzeit an einem Projekt zur Blockchain-Technologie, das die Digitalisierung und Verwaltung von Zeugnissen ermöglichen soll. Dabei sollen Formate und Technologien erprobt werden, mit denen Zeugnisse zukünftig digital ausgestellt, verwaltet und verifiziert werden können. Blockchain kann dabei ein Ansatz sein, um die Echtheit von Zeugnissen in Sekundenschnelle überprüfen zu können. Wartezeiten und Kosten, die mit dem Beglaubigen von papierbasierten Zertifikaten verbunden sind, entfallen so.

Mehrheit der Verbraucher misstraut Shopping via Social Mediaweiter...

(20.09.2019) Immerhin 31 Prozent der Verbraucher kaufen trotz Bedenken vor Fälschungen über Social-Media-Kanäle ein. 63 Prozent der Konsumenten finden jedoch, dass Markenunternehmen mehr tun müssen, um Kunden online zu schützen.

Marktplatz-Ökonomie: Händler verkaufen bei Amazon teurer als im eigenen Shopweiter...

(19.09.2019) Viele Onlinehändler verkaufen im eigenen Shop günstiger als auf Amazons Marketplace . Fast ein Fünftel der Produkte ist auf Amazon teurer. Das belegt eine Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW .

Warum Dynamic Pricing nicht für jeden Händler geeignet istweiter...

(18.09.2019) Einzelhandelskunden kaufen bevorzugt bei Lidl, Aldi, Rewe und dm ein. Wie Kunden die Preisgestaltung wahrnehmen, welche Rolle der Net Promoter Score spielt und wie hoch die Kundenakzeptanz für eine dynamisierte Preisgestaltung ist, hat eine aktuelle Studie ermittelt.

Handel investiert Millionen in Ladenbauweiter...

(18.09.2019) Die Investitionsbereitschaft des Handels in das Erscheinungsbild und die technische Ausstattung seiner Geschäfte ist weiterhin auf einem hohen Niveau - das gilt insbesondere für den Lebensmittelhandel. Über alle Handelsbranchen hinweg ist die Optimierung des Bestands der größte Kostenfaktor bei den Investitionen.

Produkt-Promotions: Worauf Shopper bei Amazon vertrauenweiter...

(17.09.2019) Kundenbewertungen bei Amazon haben eine immense Bedeutung für die Kaufentscheidung. Auch die Produktauszeichnung als Bestseller oder "Amazon's Choice" führt in vielen Fällen zur Anpassung der Kaufentscheidung - vor allem Heavy-Amazon-Shopper setzen großes Vertrauen in diese Empfehlungen.

Die Suche nach Weihnachtsgeschenken beginnt früherweiter...

(16.09.2019) Bereits im September beginnen viele Deutsche mit dem Kauf von Weihnachtsgeschenken. Im Durchschnitt geben sie dafür 559 Euro aus. Mehr als ein Drittel der Deutschen beschenkt sich selbst.

Crosschannel: Händler verfehlen Kundenerwartungen deutlichweiter...

(13.09.2019) Die Mehrheit der Deutschen wünschen sich eine schnelle und kanalübergreifende Interaktion, bei der ihre Präferenzen über die unterschiedlichen Touchpoints hinweg bekannt sind und berücksichtigt werden. Eine aktuelle Studie zeigt jedoch, dass zwischen dieser Kundenerwartung und der Wirklichkeit eine große Lücke klafft.

Online-Lebensmittelhandel: Münchner geben am meisten ausweiter...

(13.09.2019) Eine aktuelle Studie zeigt, mit durchschnittlich 69 Euro pro Kopf geben Münchener das meiste Geld für den Onlinehandel mit Lebensmitteln aus.