IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen

Über Hundewelpen und die Antwort auf die Frage, wie man ein höheres Gehalt bekommt - Der Wochenrückblick auf iBusiness

06.08.2021 Damit das eigene Jahresgehalt über dem Durchschnitt liegt, gibt es zehn verschiedene Zutaten - die auch in Kombination funktionieren, wie die iBusiness-Analyse zeigt. Unser Wochenrückblick inklusive süßer Hundebabys.

 (Bild: Pixabay/ rachty73)
Bild: Pixabay/ rachty73
Meine Kollegin Christina Rose 'Christina Rose' in Expertenprofilen nachschlagen hat in ihrer Untersuchung Marketinggehälter: Welchen Schwankungen Ihr Verdienst unterworfen ist Relation Browser ein halbes Dutzend Plattformen und Stellenbörsen über zehn Jahre hinweg ausgewertet. Ihre Analyse: Zu dem Durchschnittsgehalt eines Marketing Managers von gut 60.000 Euro kommen Zuschläge, die sich nach Variablen wie Standort, Personalverantwortung und Unternehmensgröße richten. Wichtig ist dabei, ein externes primäres Geschlechtsorgan zwischen den Beinen zu haben: Im Durchschnitt verdienen Frauen bei gleicher Qualifikation ein Fünftel weniger als ihre männlichen Kollegen - und dieser Gender Gap ist in den vergangenen Jahren sogar noch größer geworden.

Marketinggehälter: Welchen Schwankungen Ihr Verdienst unterworfen ist Relation Browser

Süsse Hundebabys sind die Zauberwaffe im E-Commerce

Rund 5,5 Milliarden Euro Umsatz hat der Fach- und Einzelhandel der Heimtierbranche 2020 erzielt. Deutlich stärker gewachsen, nämlich um 16,6 Prozent, sind die Umsätze, die aus dem Onlinehandel stammen. Susan Rönisch 'Susan Rönisch' in Expertenprofilen nachschlagen hat die aktuellen Zahlen des deutschen E-Commerce nach Branchen heruntergebrochen und Prognosen für die einzelnen Segmente bis zum Jahr 2025 entwickelt. Die aktuelle Analyse lesen Sie hier:

https://www.ibusiness.de/aktuell/db/174293SUR.html Relation Browser

Geimpfte und Ungeimpfte im eigenen Unternehmen: Was erlaubt ist und was nicht

In den USA ordnen die ersten Internetkonzerne eine Impfpflicht für Beschäftigte an - in Deutschland rechtlich unmöglich. Wie Digitalunternehmen mit Impfskeptikern in der Belegschaft umgehen und die Impfbereitschaft steigern können, hat meine Kollegin Frauke Schobelt 'Frauke Schobelt' in Expertenprofilen nachschlagen bei Experten, Betroffenen und Arbeitsrechtlern erfragt. Ihr Bericht aus dem Spannungsfeld zwischen Schwurbelmitarbeitenden, Kollegialität und Sorge um die Gesundheit:

Was tun mit Impfgegnern am Arbeitsplatz? Wie Digitalunternehmen mit dem Konfliktthema umgehen können Relation Browser

(AutorIn: Joachim Graf )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Tags:
bisher keine Tags vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken