Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Holen Sie sich die Checkliste: Anhand eines Leitfadens bekommen Sie Schritt für Schritt ein erprobtes Vorgehen gezeigt, von der ersten Aufgabenstellung bis hin zur kompetenten Auswertung von Ergebnissen.
Zum Programm des Webinars
Home Office macht es für Marketing Teams oft schwer, kreativ und produktiv zu arbeiten. Das Webinar zeigt Wege und Methoden auf, die Probleme in den Griff zu bekommen.
Zum Programm des Webinars

Facebook News kommt nach Deutschland

26.08.2020 Facebook will in Kürze auch in Deutschland Nachrichtenangebote von Verlagen publizieren - und diese vergüten. Dazu soll bald der bereits aus den USA bekannte News-Tab, ein kuratierter Medien-Bereich, in Deutschland eingeführt werden.

 (Bild: USA-Reiseblogger/Pixabay)
Bild: USA-Reiseblogger/Pixabay
Das Social-Network Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser will sein New-Angebot demnächst auch in Deutschland anbieten. Dies gab Campbell Brown 'Campbell Brown' in Expertenprofilen nachschlagen , die Leiterin der globalen Nachrichtenpartnerschaften bei Facebook, gestern bekannt. In den USA wurde das Nachrichten-Angebot bereits im Oktober 2019 eingeführt und habe sich seither überaus erfolgreich entwickelt. Nun soll es in den kommenden sechs bis zwölf Monaten in Ländern wie Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Indien und Brasilien eingeführt werden. Eine genaue Roadmap zum Launch gab das Unternehmen jedoch nicht bekannt. Es wird jedoch erwartet, dass Deutschland und Großbritannien zu den ersten neuen Ländern gehören werden.

Bei Facebook News handelt es sich um ein kuratiertes Angebot, in dem die Top-Nachrichten von einem Redaktionsteam ausgewählt werden, dies werde auch in Deutschland der Fall sein. Weitere News würden darüber hinaus automatisiert einfließen. Die teilnehmenden Verlage werden für ihre Inhalte vergütet. Die genaue Höhe ist zwar nicht bekannt, im vergangenen Jahr kursierten allerdings Gerüchte, wonach Top-Adressen wie die New York Times zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser oder das Wall Street Journal zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser bis zu drei Millionen Dollar bekämen, kleinere Medienhäuser mit einigen hunderttausend Dollar rechnen könnten, andere aber auch leer ausgingen.

(Autor: Dominik Grollmann )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen:
Firmen / Sites:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken