Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
In Teil 2 des Webinar-Doppels erfahren Sie anhand von Anwendungsbeispielen aus deutschen Unternehmen, u.a. wie Sie mehr über das kanalübergreifende Kundenerlebnis und über tagesaktuelle Kundenbedürfnisse erfahren.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Das werden die Trends im EMail-Marketing 2018
Bild: geralt/ Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
EMail-Marketing wird 2018 strategischer, automatisierter, integrierter, spezifischer und schneller werden.
Die E-Mail ist Zugpferd im Marketing und dient als wichtiger Initialgeber. So gehört die E-Mail nach wie vor zu den effizientesten Werbeformen überhaupt. Das liegt vor allem an der unverändert hohen Akzeptanz bei den Verbrauchern: Gegenüber dem Vorjahr ist die durchschnittliche EMail-Öffnungsrate in Deutschland um weitere 1,3 Prozent auf insgesamt 30,38 Prozent angestiegen. Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren des EMail-Marketings ist, dass es sich immer wieder weiterentwickelt. Dies ist auch der Grund, weshalb es nach wie vor zum klassischen Repertoire der Marketer gehört. Dies heißt allerdings auch, dass man, will man mit dem EMail-Marketing Erfolg haben, mit der Zeit gehen und immer die neuesten Entwicklungen im Blick haben muss. Und das tun die Marketer. So ist beispielsweise Christian Schmidt 'Christian Schmidt' in Expertenprofilen nachschlagen , CEO CleverReach zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser überzeugt, dass künftig "digitale, über Sprache gesteuerte Assistenten wie Alexa oder Google Home auch im EMail-Marketing eine größere Rolle spielen werden". Janet Beier 'Janet Beier' in Expertenprofilen nachschlagen von Mailingwork zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser wiederum sieht in Facebook Lead Ads "eine wunderbare Schnittstelle zu Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , über die sich auf ganz einfachem Wege neue Interessenten zum eigenen Newsletter oder zu spezifischen Whitepapern anmelden können".

Die Hauptherausforderung für das EMail-Marketing ist allerdings das sich signifikant verändernde Konsumentenverhalten. Zudem bleibt EMail-Marketing auch nicht von der Problematik des Kundenengagements verschont. Für den (EMail-)Marketingverantwortlichen wird es notwendig, koordiniertes Marketing entlang aller Kanäle auszusteuern. Dabei "muss es immer darum gehen, das große Ganze im Blick zu behalten", brachte es Martin Brahm 'Martin Brahm' in Expertenprofilen nachschlagen , Head of Sales Consulting beim Performance- und Adress-Dienstleister Schober Information Group zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , auf den Punkt. Für ihn haben sich

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?