Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen
Öko-Siegel: Echte Nachhaltigkeit statt Greenwashing - aber wie?
Bild: geralt/Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Nachhaltigkeit wird für immer mehr Menschen zu einer Grundhaltung, Unternehmen müssen sich danach ausrichten.

Heute ist Earth Overshoot Day (EOD). Rein rechnerisch sind die natürlichen Ressourcen der Erde für 2021 erschöpft. Damit findet der EOD in diesem Jahr so früh wie noch nie statt. Ab diesem Tag lebt die Menschheit auf Pump und verbraucht mehr, als der Planet innerhalb eines Jahres wieder herstellen kann. Ein Grund mehr, sich um Nachhaltigkeit Gedanken zu machen. Politik und Medien diskutieren sie, Forscher und immer mehr KundInnen fordern sie. Nachhaltig zu arbeiten und zu wirtschaften, ist daher das Gebot für Unternehmen. Angesichts der Vielfalt und Vielzahl von Ökosiegeln kommen Unternehmen, die sich kein eigenes Expertenteam leisten können oder wollen, nicht drum herum, Hilfe von außen zu holen, wenn sie echte Nachhaltigkeit anstreben statt Greenwashing. Wer sich zum Start mit nützlichem Basiswissen rüsten will, sollte zunächst die Standards des Deutschen Nachhaltigkeitskodex zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser vom Rat für Nachhaltige Entwicklung zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser studieren. Der Kodex gibt als Leitfaden für ein schrittweises, systematisches Vorgehen wichtige und richtige Empfehlungen und weist den Weg. Er setzt Leitplanken für die Berichterstattung über Nachhaltigkeitsleistungen und macht sie so sichtbar und vergleichbar. Und er eignet sich, weil leicht verständlich und unkompliziert umsetzbar, besonders für KMU.

Zur Theorie auch die praktische Hilfe bieten dagegen externe Berater. Die Handelskammer Hamburg zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser etwa behandelt das Thema mit Pragmatismus. Auf der Website Hamburg2040.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser empfiehlt sie unter dem Titel 'Nachhaltig wirtschaft

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?