Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Shoppingcenter Bikini Berlin vermietet Popup-Stores an Onlinehändler

15.05.14 Popup-Stores sind eine günstige Möglichkeit für Online-Pure-Player, den stationären Handel unverbindlich zu testen und die Zielgruppe offline zu erweitern. Das hat auch das kürzlich eröffnete Einkaufszentrum Bikini Berlin zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erkannt und eine Fläche nur für Popup-Stores eingerichtet, berichtet Neuhandeln.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Dort können Onlinehändler und andere junge Unternehmen Verkaufsflächen in fünf Größen zwischen 19 und 39 Quadratmetern mieten. Auch die Mietdauer ist flexibel. Die Popup-Store-Boxes sind zwischen drei bis maximal zwölf Monate verfügbar. Der Mietpreis liegt zwischen 1.870 und 3.125 Euro netto inklusive Nebenkosten im Monat pro Box und ist abhängig von der Größe und der Mietdauer. Siehe auch iBusiness: Sechs Strategien: Wie auch kleinere Shops Crosschannel betreiben können.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.05.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?