Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Leistungsschutzrecht II: Blogs kürzen Texte, Startups erwägen die Landesflucht

05.03.13 Der News-Aggregator Rivva zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat als Reaktion auf das Leistungsschutzrecht seine Link-Beschriftungen auf unter 160 Zeichen reduziert, um genau so lange Textausschnitte aufzuweisen, wie Google News zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Ähnlich handelt eine Reihe deutscher Startups, die Nachrichten-Aggregation betreiben, berichtet Netzwertig.com zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Unter den Startups befinden sich Yones.net zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder 10000flies.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Sie wollen Links entweder ganz ohne Textausschnitte lassen oder auch der 160-Zeichen-Regelung folgen.

Der Übersetzungsdienst Linguee zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erwäge sogar die Verlagerung seines Unternehmenssitzes ins Ausland. Grund: Die Seite bietet dem Nutzer Übersetzungen an, die auf zweisprachigen Webseiten basieren. Findet sich ein etwa ein englischer Ausdruck auf einer zweisprachigen Seite, bekommt der Nutzer beide Sprachfassungen der Quellseite angezeigt und kann sich einen Eindruck vermitteln, was wohl eine adäquate Übersetzung des gesuchten Begriffs sei. Knackpunkt des innovativen Konzeptes: Sollte Linguee dabei auf Seiten zugreifen, die Verlagsinhalte zitieren, sitzt der Dienst in der LSR-Falle, obwohl er alle LSR-Befürworter deindiziert hat.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 05.03.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?