Wie Sie Ihre KI-Projekte gefördert bekommen Zum Exklusiv-Webinar anmelden
KI-Projekte aufsetzen, die Firma mit digitaler Transformation fit für die Zukunft machen: Oft scheitert es am Geld. Erfahren Sie, wie Sie für sich oder für Ihre Kunden Fördergelder an Land ziehen.
Zum Exklusiv-Webinar anmelden
Expert Talk: "Close the loop! Wie aus Produktdaten Product Experience wird" Video-Podcast ansehen
Product Experience statt simpler Beschreibungstexte: Wer mit Produktinformationen arbeitet und dabei Nutzer-Feedback und Channelsignale berücksichtigt, kann ein fortschrittliches Kundenerlebnis gestalten. Wie das genau funktioniert, erklärt Contentserv-Chef Michael Kugler im iBusiness Expert Talk. Video-Podcast ansehen
 (Bild: pixelio.de/Robert Lang)
Bild: PIXELIO/Robert Lang

Web 2.0: Blogger wollen Abmahnwelle mit eigenem Verband eindämmen

29.05.2007 - Mehr Rechtssicherheit und Schutz vor ungerechtfertigten Abmahnungen: Diese Ziele verfolgen deutsche Blogger im neuen "Verband unabhängiger Weblog-Autoren" (VUWA), der sich jetzt in Gründung befindet. Der BVDW, selbst mit einem Web-2.0-Arbeitskreis aktiv, war für die Initiatoren keine Alternative.
von sr
Hinter der VUWA-Gründung stecken Benjamin Kleinke ‘Benjamin Kleinke’ in Expertenprofilen nachschlagen , hauptberuflicher Facility-Manager und Herausgeber des Satire-Blogs Fellowpassenger zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (Selbstbezeichnung: "Fachmagazin für Halbwissen" sowie Michael A. Mayer ‘Michael Mayer’ in Expertenprofilen nachschlagen von Mayer's Notizblog zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (nicht zu verwechseln mit dem ehemaligen Netzeitung-Chefredakteur zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Betreiber der Readers Edition zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Michael Meier ‘Michael Meier’ in Expertenprofilen nachschlagen ). Auch der Düsseldorfer Strafverteidiger Udo Vetter ‘Udo Vetter’ in Expertenprofilen nachschlagen , Herausgeber des Law Blog zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ist involviert.

Mit der Interessensvertretung wollen die Verantwortlichen mehr Rechtssicherheit für deutsche Blogger erreichen. "Blogger haben dieselben Pflichten wie Journalisten, aber nicht dieselben Rechte", klagt Initiator Kleinke im Gespräch mit iBusiness. Laut dem aktuellen

Premium-Inhalt

Noch nicht iBusiness-Mitglied? Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf.

Kostenlos Registrieren Anmelden/Login
Neuer Kommentar  Kommentare:
kein Bild hochgeladen

Zu: Web 2.0: Blogger wollen Abmahnwelle mit eigenem Verband eindämmen

Es gibt da noch eine Menge Fragen, siehe auch http://tinyurl.com/22v53n
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: