Gerade Hersteller komplexer individualisierbarer Produkte stehen vor dem Problem, ihre mehrstufigen Vertriebsprozesse zu digitalisieren. Produktkonfiguratoren sind dabei nur ein erster Schritt. Das kostenlose Webinar zeigt Ihnen Insights, wie Sie Ihre Vertriebsdigitalisierungsprojekte wirklich erfolgreich machen.
Programm ansehen
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen

Lockdown beflügelt Online-Weihnachtsgeschäft

22.12.2020 Eine logische Konsequenz der bundesweiten Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie spiegelt sich jetzt auch in Zahlen wider: Der Traffic in Deutschlands Online-Shops erreichte am 13. Dezember erneut das Niveau der Cyberweek.

ECommerce-Traffic im Weihnachtsgeschäft 2020 (Bild: Fact-Finder)
Bild: Fact-Finder
ECommerce-Traffic im Weihnachtsgeschäft 2020
Dies zeigt eine Auswertung der Nutzeranfragen von FACT-Finder zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Anbieter für ECommerce-Suchtechnologie. Als Nutzeranfrage wird eine einzelne Interaktion mit einem FACT-Finder-Server verstanden. Unter anderem kann das eine Suchanfrage, ein Suchvorschlag, ein Tracking-Request oder eine personalisierte Empfehlung sein.

Sven Friedrichs 'Sven Friedrichs' in Expertenprofilen nachschlagen , Leiter FACT-Finder Entwicklung und SaaS ist sich sicher: "Da unsere Conversion Engine europaweit in fast 1.800 Online-Shops integriert ist, haben wir eine einzigartige Datensicht auf das allgemeine Kundenverhalten."

Bereits zur Zeit des ersten Lockdowns (Frühjahr 2020) zeigten die Auswertungen von FACT-Finder einen signifikanten Anstieg der Nutzerzahlen. Von März bis April verzeichneten Onlineshops danach durchschnittlich ein Fünftel mehr Traffic. Die größere Anzahl an Besuchern resultierte da aber noch nicht in mehr Umsatz. Ein möglicher Grund dafür ist, dass Online-Shops in dieser Zeit auch zum Zeitvertreib aufgesucht wurden. Für diese These spricht, dass uns einige Online-Händler über ein verändertes Nutzerverhalten berichtet haben: Im Frühjahr klickten bis zu 10 Prozent der Kunden auf die Suchergebnis-Seite 3, was ungewöhnlich weit hinten ist.

(Autor: Joachim Graf )

Marktzahlen zu diesem Artikel:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen:
Firmen / Sites:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?