Wie sich Unternehmen auf das Google-Update "Helpful Content" vorbereiten sollten Zum Vortrag anmelden
Googles schärft mit dem "Helpful Content Update" seine die Algorithmen, um hochwertige Inhalte gegenüber SEO-Inhalten zu priorisieren. Der Vortrag gibt dir praktische Empfehlungen, wie du mit hochwertigem Content deine Ziele erreichst.
Zum Vortrag anmelden
Data-Driven Marketing 2023: Wie Sie mit Machine Learning Ihre Customer Experience optimieren Zum Vortrag anmelden
Sie wollen Ihre Kundendaten nutzen, um Ihren Kunden die Customer Experience zu bieten, die sie erwarten? Der Vortrag von Tealium zeigt Ihnen, wie Sie Ihre CX mit Machine Learning und Predictive Insights auf das nächste Level heben.
Zum Vortrag anmelden

Social-Media-Nutzung steigt durch Corona stark an

28.05.2020 Teilen, kommentieren und posten: 75 Prozent der Internetnutzer sind in Sozialen Media aktiver als vor der Corona-Krise.

 (Bild: Pixabay/Gerd Altmann)
Bild: Pixabay/Gerd Altmann
Ob eigene Posts, Storys oder Kommentare: Während der Corona-Pandemie sind drei Viertel der Internetnutzer in Deutschland vermehrt in sozialen Medien aktiv: Insgesamt geben 75 Prozent an, Plattformen wie Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Instagram zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Xing zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Twitter zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Co. seit Ausbruch des Coronavirus in Deutschland intensiver zu nutzen. Dies trifft auf fast alle Altersgruppen gleichermaßen zu: 86 Prozent der 16- bis 29-Jährigen sagen dies, 82 Prozent der 30- bis 49-Jährigen sowie 74 Prozent der 50- bis 64-Jährigen. Auch jeder dritte Silver Surfer über 65 Jahren ist vermehrt in sozialen Medien unterwegs (32 Prozent). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Digitalverbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser unter 1.003 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, die im April 2020 durchgeführt wurde.
Preview von Social-Media-Nutzung seit Corona

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness. Werden Sie Premium-Mitglied, um dieses Chart und viele tausend weitere abzurufen.

Jetzt Mitglied werden

Demnach geben 62 Prozent der Internetnutzer an, seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland vermehrt Beiträge zum aktuellen Geschehen in sozialen Netzwerken zu lesen. Fast jeder Dritte (32 Prozent) postet häufiger eigene Storys. Ebenso viele (31 Prozent) kommentieren mehr Beiträge anderer Nutzer. 28 Prozent teilen vermehrt Beiträge oder Artikel zum aktuellen Geschehen - und fast jeder Fünfte (18 Prozent) postet häufiger Beiträge mit eigenen Inhalten. Die Befragten konnten mehrere Optionen angeben.

Zugleich hat in den vergangenen Wochen seit Ausbruch der Corona-Pandemie die Nutzung von Messenger-Diensten zugenommen. 82 Prozent der Internetnutzer kommunizieren vermehrt über Whatsapp zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Threema zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Telegram zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und andere. Fast zwei Drittel (63 Prozent) schreiben häufiger Nachrichten, 48 Prozent nutzen diese Dienste öfter für Videoanrufe. 27 Prozent erstellen vermehrt Statusmeldungen oder Storys. Und fast jeder Vierte (24 Prozent) teilt vermehrt Beiträge oder Artikel zum aktuellen Geschehen über Messenger-Dienste mit seinen Kontakten.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema:

NETZhelfer GmbH

Wir sind Experten im Bereich Suchmaschinenoptimierung, Google Ads, Webdesign und Social Media!

Unternehmensprofil ansehen