Vielen Unternehmen fällt es schwer, alle Entscheidungskriterien für eine neue Lösung zu definieren. Welche Anforderungen müssen kurzfristig, welche langfristig erfüllt sein? Dieses Webinar klärt auf!
Zum Programm des Webinars
In dieser virtuellen Konferenz erfahren E-Commerce- und Marketing-Entscheider, wie sie Daten und maschinelle Intelligenz effizient und machbar anwenden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Daten- und KI-gestützte neue Methoden in Marketing und Commerce'

Mobile-Performance Barometer: Smartphone übertrifft Tablet

23.09.16 Geht es um Umsätze im Performance-Marketing, dann schlägt das Smartphone das Tablet um Längen. Aber 70 Prozent aller Verkäufe erfolgen immer noch per Desktop, so die Auswertung des globalen Zanox Mobile Performance Barometer zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser für das erste Halbjahr 2016.

 (Bild: terimakasih0 / Pixabay)
Bild: terimakasih0 / Pixabay
Kernergebnisse des Reports:
  • 17 Prozent aller Verkäufe im Zanox-Netzwerk werden über das Smartphone generiert (+6 Prozentpunkte) - nur 13 Prozent über das Tablet(+0 Prozent)
  • Smartphone-Verkäufe sind gegenüber dem Vorjahr um 55 Prozent gestiegen
  • Apple IOS bleibt weiterhin präferiertes Betriebssystem in Nordeuropa, während Android im Süden des Kontinentes am beliebtesten ist. Insgesamt verliert Apple 4 Prozent der Sales-Anteile, während Android den brasilianischen Markt mit enormen 81 Prozent dominiert.
  • Der durchschnittliche Warenkorb ist auf dem Desktop mit 96 Euro am höchsten (+3), gefolgt vom Tablet mit 93 Euro (-2). Auf dem Smartphone wird mit 63 Euro (+1) durchschnittlich am wenigsten auf einmal gekauft.
  • 110 Prozent Wachstum des durchschnittlichen Warenkorbwertes in Skandinavien über Tablets.
  • Brasilien verzeichnet das größte Wachstum an mobilen Verkäufen, in Ost- und Nordeuropa hingegen steigen die Umsatzzahlen für mobile Endgeräte am stärksten.


Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Die Daten aus dem zanox Netzwerk enthalten Transaktionen aus den Branchen Retail, Travel, Financial Services und Telekommunikation von über 4.300 Advertisern aus Benelux, Brasilien, Deutschland & Österreich, Frankreich, GB, Italien, Osteuropa, Schweiz, Skandinavien, Spanien und den USA.

(Autor: Joachim Graf )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 23.09.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?