Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Erfahren Sie, welche Risiken zu vermeiden sind und wie Sie Chatbots und Voice-Technologien gewinnbringend einsetzen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Innovationen in Kundenkommunikation und -Dialog'

ECommerce-Index: Sommerferien bremsen Onlinehandel aus

12.07.17 Der Start in die Ferienzeit sorgt für schwache Zahlen: Im Juni 2017 hat der Metoda ECommerce-Index auf breiter Front nachgegeben. Vor allem die Nachfrage in Kategorien Beauty, Drogerie oder auch Baumarkt hat im Vergleich zum Vormonat stark nachgelassen. Selbst das Boom-Segment Garten lässt Federn. Entsprechend fällt der Metoda ECommerce-Index aktuell um fast 100 Punkte.

  (Bild: Mariamichelle/Pixabay)
Bild: Mariamichelle/Pixabay
Allein die Kategorie Sport & Freizeit schafft etwas Stabilität und hält das Vormonatsniveau. Im Schnitt aller Kategorien ist ein Minus von 5,66 Punkten zu verzeichnen. Die Reise- und Ferienzeit setzt der ECommerce-Nachfrage in Deutschland gehörig zu. Der metoda E-Commerce-Index musste im Juni einige Rückschläge wegstecken und konnte daher die positiven Entwicklungen aus dem Monat Mai nicht konservieren. Stattdessen weist der Index mit einem Minus von 97 Punkten im Monatsvergleich das Sommerloch im E-Commerce anhand messbarer Parameter nach.

Dennoch bleibt der Index insgesamt leicht über dem Referenzwert von 1.500 Punkten aus dem Januar 2017. Über alle 15 überwachten Kategorien hinweg wurde ein Indexwert von 1.506 Punkten erreicht, nach 1.603 im Vormonat. Diese Entwicklung zieht sich durch fast alle Kategorien. So ist im Monatsvergleich die Nachfrage in 14 von 15 Kategorien zurückgegangen. Der stärkste Einbruch wurde mit einem Minus von jeweils neun Punkten in den Kategorien Auto sowie Lebensmittel & Getränke gemessen. Doch auch Kategorien wie Drogerie, Baumarkt und Beauty bauten mit einem Minus von je acht Punkten überdurchschnittlich stark ab. Im Schnitt war im Juni ein Rückgang um 5,66 Punkte pro Kategorie zu verzeichnen.

Dass es unterm Strich dennoch für ein Ergebnis über dem Referenzwert gereicht hat, liegt vor allem an zwei Kategorien. Denn obwohl auch Garten um acht Punkte abgebaut hat, bleibt die Hit-Kategorie mit einem Indexwert von 269 Punkten auch im Juni die tragende Säule im E-Commerce-Geschäft. Stützend wirkte sich darüber hinaus aus, dass die Kategorie Sport & Freizeit das positive Niveau des Vormonats halten konnte und bei konstant 115 Punkten eine Art Ankerfunktion innehatte.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Metoda ECommerce-Infografik Juni 2017
(chart: Metoda)

(Autor: Susan Rönisch )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.07.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?