Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Auf dem Weg zur perfekten Personalisierung sollte man sich von Bauchentscheidungen trennen und stattdessen datenbasierte Personalisierungs-Strategien weiterentwickeln. Unser Webinar zeigt Ihnen fünf Methoden, die jede KI-Strategie erfolgreicher machen.
Zum Programm des Webinars
Welche Möglichkeiten Sie als Markenentscheider haben, Ihre Kundenschnittstelle neu zu besetzen.
Whitepaper herunterladen

Dash: Amazon stellt Lebensmittel-Bestellstick vor

07.04.2014 Amazon will die Onlinebestellung von Lebensmitteln einfacher machen und stellte dafür Dash zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser vor. Mit diesem WLAN-fähigen Bestell-Stick sollen Kunden des Lebensmittel-Shops Fresh die Barcodes der zur Neige gehenden Lebensmittel scannen - Amazon listet sie daraufhin automatisch auf dem digitalen Einkaufszettel. Auch Sprachnachrichten kann der Stick aufnehmen.

Zum Abschicken der Bestellung muss der Kunde aber trotzdem den PC oder das mobile Endgerät bemühen. Am nächsten Tag soll die Lieferung bereits beim Kunden sein, verspricht Amazon im Dash-Werbespot zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Vorerst will Amazon den Lebensmittel-Stick in den USA testen. Wann und ob er nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt. Hier will der Onlinehändler ab Herbst 2014 erst einmal den Lebensmittel-ECommerce allgemein testen und mit Fresh an den Start gehen (iBusiness: Wieso Amazon Fresh den Lebensmittel-Einzelhandel nicht ruiniert Relation Browser ).

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.04.2014:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?