Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Lösungsansätze von der Datenbereinigung bis zur Anreicherung und Vorschläge, wie neue Kunden letztendlich gewonnen und betreut werden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Amazon bricht Prime auf und greift Netflix an

18.04.16 Onlinehandelsriese Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen öffnet in den USA sein Streaming- und Premiumversand-Paket Prime für monatliche Abos: Nutzer können sich dabei entweder für ein reines Videoabo mit monatlicher Kündbarkeit entscheiden oder auch - geringfügig teurer - den kostenlosen Versand hinzubuchen, berichtete die New York Times Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

  (Bild: Samsung)
Bild: Samsung
Der Schritt lässt sich als Angriff auf den Hauptkonkurrenten am Video-on-Demand-Markt, Netflix zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , sehen, der seinen Kunden monatliche Abos erlaubt. Bezeichnenderweise liegt der Preis für Amazons neues, monatliches Videoabo mit 8,99 Dollar einen Dollar über Netflix günstigstem, aber einen Dollar unter Netflix' beliebtestem Tarif.

(Autor: Sebastian Halm )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Tags: Video VoD
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.04.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?