Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Social-Media-Studie: Wo Nutzer neue Trends, Produkte und Services entdecken

27.09.17 Das Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Youtube zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sind die beiden sozialen Netzwerke, auf denen Bundesbürger am ehesten neue Trends, Produkte und Services entdecken. Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , Instagram zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Influencer haben einen deutlich geringeren Einfluss in Deutschland.

 (Bild: Tammy McGary/Flickr)
Bild: Tammy McGary/Flickr
Bild: Tammy McGary/Flickr unter Creative Commons Lizenz by
Nachrichten, Business- und Lifestyle-Themen schnappen die Umfrageteilnehmer vor allem über Suchmaschinen, ihren Facebook-Feed und in Online-Medien auf, so eine Studie von Hubspot zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

	Wo Nutzer neue Trends, Produkte und Services entdecken
Wo Nutzer neue Trends, Produkte und Services entdecken
(Grafik: HubSpot Report 2017; Grafik: HighText Verlag;)

Wenn es nach den Umfrageteilnehmern geht, lassen sich die meisten auf Facebook (51 Prozent) und Youtube (47 Prozent) inspirieren. Vor allem jüngere Verbraucher erreichen Marketer über diese Netzwerke. Bei einer tendenziell reiferen Zielgruppe sollten sie ihre Präsenz in Amazon sowie in Magazinen und Zeitschriften stärken. Über alle Altersgruppen hinweg liefern zudem Freunde und Familie Anregungen für neue Produkte.
Nachrichten, Business- und Lifestyle-Themen schnappen die Umfrageteilnehmer vor allem über Suchmaschinen, ihren Facebook-Feed und in Online-Medien auf. Insbesondere für Verbraucher aus Lateinamerika sind dies Informationsquellen.

Deutsche Verbraucher hingegen nutzen leicht überdurchschnittlich Newsletter und Push-Benachrichtigungen für das Handy. Während Suchmaschinen über alle Altersgruppen hinweg äußerst relevant sind, konsumieren die Jüngeren außerdem stärker auf Facebook und über Push-Benachrichtigungen, die Älteren über Online-Medien und Newsletter.


Blogs, Podcasts und Snapchat zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sind für werbetreibende Unternehmen deutlich uninteressanter - hier ist die Reichweite zu den Kunden deutlich geringer.

(Autor: Joachim Graf )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 27.09.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?