Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Kunden möchten, dass ihre Fragen beantwortet und ihre Probleme gelöst werden - rasch und reibungsloser denn je. Erfahren Sie, wie Sie mit kanalübergreifender Kommunikation & Interaktion zum Kundenservice-Champion werden.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Erfahren Sie in diesem Vortrag u.a., warum eine Datenlieferkette die Grundlage für außergewöhnliche Kundenerlebnisse ist (und wie man eine erstellt).
zum Programm der Virtuellen Konferenz
iBusiness Social Media
Beträge 1 bis 10 von 408
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Produkte

Pinterest bietet neue Video-Funktionenweiter...

(11.07.2019) Pinterest führt neue Videofunktionen für Content-Creators und Unternehmen ein, die in Kürze auch in Deutschland verfügbar sein sollen.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Facebooks Payment-Pläne: Wie gefährlich Libra wirklich istweiter...

(03.07.2019) Facebook versucht sich erneut daran, eine eigene Währung zu etablieren. Der aktuelle Versuch ist der bisher beste. Dennoch kann auch Facebook eines nicht ändern: Nur weil etwas digital ist, ist es noch lange keine Disruption.

Messengerdienste von Facebook, Instagram und Whatsapp werden verzahntweiter...

(29.01.2019) Facebook plant, die Messengerdienste von Facebook, Instagram und WhatsApp zu verzahnen. Zukünftig soll es möglich sein, über die einzelnen Plattformen hinaus Chats zu führen, unabhängig davon, ob jemand den jeweiligen Dienst des anderen nutzt.

Snapchat führt Werbung per Local Targeting einweiter...

(26.03.2018) Snapchat hat weltweit ein sogenanntes 'Radius Targeting' eingeführt, das es Werbetreibenden ermöglicht, gezielt auf einen Punkt zu lokalisieren, sei es Ladengeschäft, Restaurant oder Veranstaltungsort. Voraussetzung ist, Werbung über den Snapchat-Anzeigenmanager zu kaufen.

Publishing: Google stellt mobiloptimiertes Storytelling-Format vorweiter...

(14.02.2018) Google bringt ein neues, mobiloptimiertes Format für Newsartikel heraus, kündigt das Unternehmen in seinem Developers' Blog an: AMP Stories ist eine inhaltliche Weiterentwicklung seines beschleunigt ladenden Zeitungsartikel-Formates für Handys 'AMP'.

Glasshole 2.0?: Die nächste Datenbrille kommt von Amazonweiter...

(21.09.2017) Amazon arbeitet an einer intelligenten Brille, die den Sprachassistent Alexa integriert werden. Die Träger können so jederzeit unauffällig mit dem Assistenten interagieren.

Social-SEO: Facebook führt Ranking-Faktor Ladezeit einweiter...

(04.08.2017) Was bei Google schon lange Ranking-Faktor ist, wird nun auch im Facebook-Algorithmus die Sichtbarkeit beeinflussen: Facebook rechnet nun die Ladezeit von verlinkten Seiten mit ein. Das gibt das Unternehmen in seinem Firmen-Newsroom bekannt. Dabei soll auch die aktuelle Netzwerkverbindung des Nutzers berücksichtigt werden, um zu berechnen, wie schnell eine Seite geladen werden kann - je kürzer die zu erwartende Ladezeit, desto höher die Gewichtung einer Seite im Feed.

Fake News: Facebook blendet unter Falschmeldungen wahre Artikel einweiter...

(04.08.2017) Ist ein auf Facebook geteilter Artikel als potentielle Fake-News identifiziert, blendet das Netzwerk nun die korrekten Berichte darunter ein - die faktengecheckten, zutreffenden Berichte kommen von kooperierenden Recherche-Netzwerken (wie etwa Correctiv ). Die Funktion ist ab sofort in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden freigeschaltet. Außerdem will Facebook verstärkt Machine Learning einsetzen, um falsche Meldungen zu erkennen - so eine Ankündigung des Unternehmens .

Auch Facebook bastelt an smartem Lautsprecherweiter...

(26.07.2017) Laut Digitimes bastelt Facebook an einem smarten Lautsprecher. Erste Prototypen sollen bereits vom Band gelaufen sein. Das Gerät soll einen knapp 40cm großen Bildschirm besitzen - damit ähnelt das Produkt dann vor allem dem Echo Show von Amazon . Über Funktionalitäten ist noch nichts genaueres bekannt.

Paid Content: Facebook will Abo-Funktion für News einführenweiter...

(13.06.2017) Facebook arbeitet an einer Abo-Funktion für Newsinhalte. Nutzer sollen damit kostenpflichtige Inhalte per Abonnement in ihren Stream pumpen können - quasi eine kostenpflichtige Following-Funktion. Mehr Details liegen dem Wall Street Journal nicht vor - außer dass das Paid-Content-Feature noch 2017 live gehen soll.