Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Unser Webinar zeigt Ihnen, wie Sie Kundendaten optimaler nutzen können, um Warenkörbe zu füllen und Conversions zu erzielen.
Kostenlose Anmeldung
Damit Marketingtreibende erfolgreich Kampagnen optimieren können, werden Echtzeitdaten immer wichtiger. Anhand von Beispielen aus der Praxis erfahren Sie, wie Sie mit Marktforschung am besten umgehen.
Zum Programm des Webinars

Instagram führt weltweit QR-Codes ein

20.08.2020 Das neue Feature soll vor allem Restaurants und Shops dabei helfen, ihre Kunden zu halten. Über den QR-Code werden Instagram-Nutzer direkt zum gewünschten Account weitergeleitet.

Instagram bietet mit den QR-Codes ein neues Kundenbindungs-Tool an. (Bild: Instagram)
Bild: Instagram
Instagram bietet mit den QR-Codes ein neues Kundenbindungs-Tool an.
In Japan hat Instagram zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser das neue Kundenbindungs-Feature laut TheVerge zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser vor einem Jahr eingeführt, nun steht es weltweit zur Verfügung: Auf Instagram ist es ab sofort möglich, QR-Codes zu erstellen und einzuscannen. Über den QR-Code eines Unternehmens oder Creators gelangt der Nutzer mit jeder belieben Kamera-App direkt auf dessen Account. Dort kann er sich beispielsweise über Öffnungszeiten informieren, die angebotenen Produkte anschauen und auch direkt kaufen. Instagram will damit vor allem Shops und Restaurants dabei unterstützen, ihre digitalen Kanäle auszubauen und den Kontakt zu Kunden aufrecht zu halten.

Und so funktioniert es:
Alle Nutzer finden ihren individuellen QR-Code in ihrem Profil-Menü. Wer den Code ausdrucken will, um ihn in sein Schaufenster zu kleben, muss dazu auf die Website www.instagram/nametag zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser gehen.

Es gibt drei Möglichkeiten, einen QR-Code zu scannen:
  1. Innerhalb der Instagram-Stories-Kamera längere Zeit auf den im Finder angezeigten QR-Code tippen.
  2. Die Instagram-QR-Code-Kamera auf einen QR-Code richten. Über diese kann auch ein Bild hochgeladen werden, das einen QR-Code enthält.
  3. Mit einer beliebigen Kamera eines Drittanbieters, die das Scannen von QR-Codes unterstützt.

Nach dem Einscannen werden Instagram-Nutzer direkt zum Account weitergeleitet. Alle Nutzer, die Instagram noch nicht installiert haben, gelangen zur Instagram Webversion, die einen Link zum App Store enthält.

Instagram setzte zuvor ein ähnliches System namens Nametags ein, bei dem es sich um interne QR-ähnliche Codes handelte, die nur von der Instagram-Kamera gescannt werden konnten. Diese Funktion, die die Suche nach Profilen auf der Plattform erleichtern sollte, wird durch das neue QR-Code-Features abgelöst.

(Autor: Frauke Schobelt )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken